Wall Street verzeichnet leichte Verluste

Freitag, 21.10.2016 17:40 von

Der Ausblick auf eine Zinserhöhung der US-Notenbank im Dezember stärkt den Dollar (Dollarkurs). Das schwächt die Börsen in New York. Bei den Technologiewerten kommt hingegen Schub von guten Quartalszahlen.

Der zunehmend starke US-Dollar hat den Dow Jones Industrial am Freitag etwas belastet. Die amerikanische Währung weitete ihre Vortagesgewinne zum Euro aus und stieg zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit mehr als sieben Monaten. Ein starker US-Dollar kann bei Unternehmen aus den Vereinigten Staaten die Einnahmen aus dem Ausland schmälern.

Der US-Leitindex weitete seine Vortagesverluste aus und fiel im frühen Handel um 0,5 Prozent auf 18.072 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index gab um 0,3 Prozent auf 2.136 Zähler nach.

Der von Technologiewerten geprägte Auswahlindex Nasdaq 100 hingegen stieg leicht um 0,1 Prozent auf 4.838 Punkte. Hier stützen Gewinne bei den Aktien von Microsoft (Microsoft Aktie) und Paypal, die von überraschend guten Quartalszahlen profitierten.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.