Top-Thema

09:00 Uhr
ROUNDUP 4: Jamaika-​Verhandlungen gescheitert - SPD will nicht in Regierung gehen

Wacker Neuson-Aktie mit Kursverlusten

Mittwoch, 15.11.2017 10:24 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt liegt die Wacker Neuson-Aktie gegenwärtig im Minus. Der jüngste Kurs betrug 28,34 Euro.

Das Wertpapier von Wacker Neuson (Wacker Neuson Aktie) verzeichnet derzeit einen Kursrückgang von 1,53 Prozent. Es hat sich um 44 Cent gegenüber dem letzten Kurs des Vortags verschlechtert. Zur Stunde wird das Wertpapier am Aktienmarkt mit 28,34 Euro bewertet. Der Anteilsschein von Wacker Neuson hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am SDAX. Dieser notiert bei 11.667 Punkten. Der SDAX liegt aktuell damit um 0,27 Prozent im Minus. Trotz des heutigen Kursverlustes: Von seinem Allzeittief ist die Aktie von Wacker Neuson gegenwärtig noch weit entfernt. Am 27. Oktober 2008 ging die Aktie zu einem Preis von 4,01 Euro aus dem Handel – das sind 85,85 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Wacker Neuson

Die 1848 als Schmiede gegründete Wacker Neuson SE ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Baumaschinen- und Baugeräteindustrie. Das Geschäft des Wacker Konzerns reicht von der Entwicklung, der Produktion, dem Vertrieb, der Vermietung sowie der Reparatur und Wartung (Service) von qualitativ hochwertigen Baugeräten (bis zu einem Gewicht von ca. 3t, sogenanntem Light Equipment) bis zur Entwicklung und Produktion von Baumaschinen der Kompaktklasse (bis zu einem Gewicht von 14t, sogenanntem Compact Equipment). Zuletzt hat Wacker Neuson einen Jahresüberschuss von 56,8 Mio. Euro in den Büchern stehen. Die Gesellschaft hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 1,36 Mrd. Euro umgesetzt.

So sehen Experten die Wacker Neuson-Aktie

Das Wertpapier von Wacker Neuson wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Wacker Neuson nach Zahlen zum dritten Quartal von 34,00 auf 35,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Aktienkursverluste nach den starken Ergebnissen des Baumaschinenherstellers seien eine exzellente Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Aliaksandr Halitsa in einer Studie vom Montag. Trotz zahlreicher kostspieliger Initiativen seien die Ergebnisse hervorragend ausgefallen.

Das Analysehaus Warburg Research hat Wacker Neuson nach den Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 27,00 auf 27,50 Euro angehoben. Der Hersteller von Baugeräten habe ein starkes Umsatzwachstum verzeichnet, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer Studie vom Freitag. Allerdings seien die Aussichten des Konzerns auf künftiges Wachstum und weitere Margenverbesserungen im Kurs inzwischen angemessen eingepreist und das Aufwärtspotenzial der Aktie nunmehr begrenzt.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.