Top-Thema

VW-Tochter Audi verliert in USA an Tempo

Dienstag, 01.11.2016 17:27 von

HERNDON (dpa-AFX) - Die Volkswagen-Tochter Audi hat im Oktober in den USA an Fahrt verloren. Der Absatz stagnierte mit plus 0,1 Prozent bei 17 721 Fahrzeugen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. In den beiden Vormonaten hatte die Oberklassetochter der Wolfsburger noch etwas mehr Autos verkauft als im Jahr zuvor. Nach zehn Monaten beträgt das Plus im bisherigen Jahresverlauf 2,9 Prozent. Gut lief im Oktober der Verkauf des wichtigsten Modells A4 mit einem Plus von einem Drittel. Auch das SUV-Dickschiff Q7 verkaufte sich rund ein Drittel besser. Vom A6 und der Q5 wurden unter anderem wegen anstehender Modellwechsel weniger abgesetzt./men/he