Top-Thema

VW-Tochter Audi senkt Margenerwartung wegen Rückstellungen

Donnerstag, 27.10.2016 08:39 von

INGOLSTADT/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Die VW-Oberklassetochter Audi kappt wegen Rückstellungen für die Dieselkrise und für den Skandal um Takata-Airbags ihre Erwartung für die Rendite. Insgesamt sehen die Ingolstädter für das dritte Quartal die Notwendigkeit für eine Risikovorsorge in Höhe von 620 Millionen Euro. Die operative Marge dürfte daher 2016 deutlich unter dem angepeilten Zielkorridor von 8 bis 10 Prozent liegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Zum Halbjahresfinanzbericht war das Unternehmen noch von einem Wert leicht unterhalb des Zielkorridors ausgegangen. Vor Sondereinflüssen rechnet Audi weiterhin mit einer Umsatzrendite von 8 bis 10 Prozent./men/fbr