VW-Tochter Audi holt neuen Technik-Vorstand von Volvo

Donnerstag, 24.11.2016 14:23 von

INGOLSTADT (dpa-AFX) - Audi hat den bisherigen Volvo -Topmanager Peter Mertens zum neuen Vorstand für Technische Entwicklung in Ingolstadt berufen. Vorgänger Stefan Knirsch war im September nach nur neun Monaten im Amt über den Diesel-Abgasskandal gestolpert - er soll dem Aufsichtsrat falsche Angaben zu seinen Kenntnissen rund um die Manipulationen gemacht haben. Mertens war auch bei Volvo für die Entwicklung verantwortlich und bisher nie für den VW-Konzern tätig. Bei Daimler (Daimler Aktie), Opel, General Motors (General Motors Aktie), Jaguar Landrover und seit 2011 bei den Schweden hat er aber viel Erfahrung in der Branche gesammelt.

Audi-Vorstandschef Rupert Stadler sagte am Donnerstag: "Peter Mertens verfügt über eine außergewöhnlich breite fachliche und internationale Erfahrung in der Autoindustrie." Das seien hervorragende Voraussetzungen, um die technische Entwicklung bei Audi voranzutreiben.

Audi hat dieses Jahr im Vergleich zu den Konkurrenten Mercedes und BMW (BMW Aktie) an Boden verloren. Nach Aufdeckung des Abgasskandals vor einem Jahr hatte sich die Ingolstädter VW-Tochter vom Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg getrennt, Nachfolger Knirsch musste vor zwei Monaten gehen.

Der gelernte Werkzeugmacher und promovierte Ingenieur Mertens hatte seine Karriere an der Universität Kaiserslautern begonnen. Er war Geschäftsführer eines Telematik-Gemeinschaftsunternehmens von Daimler und Deutscher Telekom. Bei Opel verantwortete er die mittleren und großen Baureihen, bei GM ab 2005 alle kompakten Baureihen weltweit./rol/DP/men