VW hat in Deutschland Rückruf-Freigaben für etwa 1,6 Millionen Diesel

Montag, 19.09.2016 16:27 von

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Der VW-Konzern hat beim Diesel-Rückruf hierzulande inzwischen Freigaben für etwa 1,6 Millionen betroffene Autos erhalten. Damit hat das zuständige Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nunmehr für mehr als die Hälfte der in Deutschland insgesamt 2,6 Millionen manipulierten Wagen technische Lösungen für die nötige Nachbesserung abgesegnet. Nach dpa-Informationen geht es um folgende Stückzahlen für die drei betroffenen Motorgrößen: 32 000 Wagen mit 1,2 Litern Hubraum, 700 000 mit 1,6 Litern Hubraum und 1,88 Millionen mit 2,0 Litern Hubraum. Als letzte davon sind die Freigaben für die mittelgroßen 1,6-Liter-Motoren an der Reihe, da bei ihnen neben dem Software-Update auch ein neues Bauteil eingesetzt werden muss. Ihre KBA-Freigaben erwartet Volkswagen (VW Aktie) für Ende September oder Oktober./loh/DP/jha