VW: Gute und schlechte News!

Mittwoch, 21.09.2016 09:30

Kommentar von Peter Niedermeyer

Liebe Leser,

das klingt schlimmer, als es ist: Hessen verklagt Volkswagen auf Schadensersatz. Und zwar geht es um die Kursverluste wegen der Affäre, doch es soll wohl „nur“ um einen mittleren einstelligen Millionenbetrag gehen. Das sind eher „Peanuts für Volkswagen. Interessanter waren da die Zahlen zum operativen Geschäft. Denn inzwischen sind die Zahlen für August da, was die Auslieferungen betrifft. Und die können sich durchaus sehen lassen: Alleine im August hat der Volkswagen-Konzern eigenen Angaben zufolge 759.400 Fahrzeuge ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 6,3%. Die Zahlen für die ersten acht Monate des Jahres zusammengenommen ergeben eine Zahl von 6,66 Mio. Auslieferungen von Fahrzeugen. Für diesen Zeitraum liegt das Plus laut den Angaben um 1,8% über dem Wert des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Das sieht schon bescheidener aus als das August-Plus. Wahrscheinlich deshalb gaben die neuen Zahlen zu den Auslieferungen dem Kurs auch nicht gerade starkes Aufwärtspotenzial, um es einmal so auszudrücken.
Ich weise darauf hin, dass ich in der Aktie investiert bin.

Anzeige

Reich im Ruhestand?

Das Geheimnis alter Börsen-Millionäre: Andere müssen für das geniale neue Buch „Die Börsenrente – Wie Sie 4.000€ pro Monat verdienen“ von Volker Gelfarth ein Vermögen bezahlen. Sie bekommen es heute kostenlos. Über diesen Link können Sie das Buch tatsächlich kostenlos jetzt direkt anfordern. Jetzt hier klicken und ab sofort 4.000 Euro pro Monat an der Börse machen.