Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

19.08.17
GESAMT-​ROUNDUP: Spanische Terror-​Ermittler uneins - Suche nach dem Täter

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: gewinnt weitere Aufträge über 1,4 Mio. Euro

Dienstag, 18.10.2016 14:40

DGAP-News: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Immobilien
 VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: gewinnt weitere Aufträge über 1,4 Mio. Euro
 
 18.10.2016 / 14:38
 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------
VST BUILDING TECHNOLOGIES gewinnt weitere Aufträge über 1,4 Mio. Euro - Lieferung von 13.600 Quadratmetern VST-Wänden - Bauelemente zur Errichtung eines Pflegeheims sowie Wohnimmobilien in Deutschland, Schweden und Österreich - Projektpipeline auf mehr als 24 Mio. Euro erweitert - Umsetzung in 2016 und 2017 Leopoldsdorf - 18. Oktober 2016 - Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG ("VST"), ein führender Anbieter von Technologielösungen im Hochbau, hat drei weitere Aufträge für die Lieferung von VST-Bauelemente im Volumen von rund 1,4 Mio. Euro aus den Kernmärkten Deutschland, Schweden und Österreich erhalten. Damit wird die Pipeline mit vertraglich fixierten Projekten für 2016 und 2017 auf mehr als 24 Mio. Euro ausgebaut. Zum Teil werden die Projekte bereits in 2016 umsatz- und ertragswirksam. Die nun gewonnenen Aufträge untermauern die Planungen von VST, in der zweiten Jahreshälfte 2016 ein mindestens ausgeglichenes operatives Ergebnis und in 2017 einen deutlichen Schub in der Geschäftsentwicklung - beim Umsatz und Gewinn - zu erzielen. Insgesamt sollen für die neuen Projekte rund 13.600 Quadratmeter VST-Wände für die Errichtung von Wohnimmobilien mit einer Bruttogeschossfläche von 12.000 Quadratmetern geliefert werden. VST stellt diese im eigenen Produktionswerk im slowakischen Nitra auf Maß her und transportiert sie "just in time" jeweils zur Baustelle. Zu den neuen Aufträgen gehört die Lieferung von rund 6.600 Quadratmetern VST-Wänden für ein Pflegeheim und von 2.400 Quadratmetern VST-Wänden für ein mehrgeschossiges Wohnhaus jeweils in Nordrhein-Westfalen. Auch Thomas Betong AB, einer der größten Baufirmen Schwedens, mit denen VST bereits seit Jahren zusammenarbeitet, hat 3.000 Quadratmeter VST-Wände für die Errichtung einer mehrgeschossigen Wohnimmobilie im Süden Schwedens geordert. Darüber hinaus wird ein Wohnobjekt in Wien mit 1.600 Quadratmetern VST-Wänden umgesetzt. Alle drei Projekte werden bis Frühjahr 2017 abgeschlossen sein. Darüber hinaus befindet sich VST in aussichtsreichen Verhandlungen für weitere Aufträge im Kernbereich Bauelemente. Über die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG bietet innovative, patentgeschützte Technologielösungen für den Hochbau, die hauptsächlich im Wohnungs- und Hotelbau, aber auch bei Pflege- und Studentenheimen eingesetzt werden. Die VST-Technologie zeichnet sich durch überlegene ökonomische und ökologische Eigenschaften im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise aus. Die Gesellschaft verfügt über eine breite Wertschöpfungskette: diese reicht von der Projektplanung und Gebäudestatik über die Produktion der patentierten Verbundschalungstechnik-Elemente, wie Wände und Decken, im eigenen Werk sowie deren Montage und die Ausbetonierung direkt auf der Baustelle. VST hat einen engen Kooperationsvertrag mit dem SKANSKA-Konzern in Schweden und ist mit ihrer Beteiligungsgesellschaft VST-Nordic, die den Vertrieb und überwiegend auch die Montage der VST-Elemente in Schweden vornimmt, bei Hochbauprojekten Marktführer im Großraum Stockholm. Auch übernimmt VST Kundenaufträge für den Rohbau sowie Engineeringleistungen bei Hochbauprojekten im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus lizensiert VST die patentierte Technologie für ausgewählte Regionen außerhalb der EU, liefert die dafür erforderlichen Werksanlagen und schult die Kunden im speziellen VST Planungs- und Produktions-Know-how. Die Mittelstandsanleihe der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (WKN: A1HPZD) ist im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet Kontakt: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG Feuerwehrstraße 17 A-2333 Leopoldsdorf www.vstbuildingtechnologies.com info@vstbuildingtechnologies.com edicto GmbH Axel Mühlhaus, Peggy Kropmanns E-Mail: VST@edicto.de Telefon: +49 69 90550556
---------------------------------------------------------------------------
18.10.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Sprache: Deutsch Unternehmen: VST BUILDING TECHNOLOGIES AG Schloss Leopoldsdorf, Feuerwehrstraße 17 2333 Leopolsdorf bei Wien Österreich Telefon: +43 (0) 2235/81071 774 Fax: +43 (0) 2235/81071 - 715 E-Mail: k.kowalewski@vst-austria.at ISIN: DE000A1HPZD0 WKN: A1HPZD Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt (Entry Standard) Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------
512513 18.10.2016