Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:09 Uhr
ROUNDUP: Gesundheitsgesetz gescheitert - Trump will sich Steuerreform zuwenden

Vorstandschef Blades schließt Zerschlagung aus

Freitag, 17.02.2017 07:00 von

Bilfinger-Vorstandschef Tom Blades schließt eine Zerschlagung des Mannheimer Industriedienstleistungskonzerns aus.

Der Aufsichtsrat und Bilfinger-Großaktionär Cevian hätten „mit mir einen Ingenieur geholt, um Bilfinger (Bilfinger Aktie) operativ Schritt für Schritt zu verbessern“, sagte Blades der WirtschaftsWoche: „Wäre es anders, hätten sie einen Buchhalter eingestellt.“

Auch ein Verkauf aller Unternehmensteile, die nach Blades´ am vergangenen Dienstag vorgestellten Unternehmensstrategie zum neu definierten Kerngeschäft zählt, kommt für den Briten nicht in Frage. „Was verkäuflich ist, haben wir im Segment Other Operations gebündelt“, sagte Blades. Zum Verkauf stünden ausschließlich 13 defizitäre Bilfinger-Unternehmen sowie das Südafrika-Geschäft.

Dass Cevian ihn überrascht und - wie 2016 - Teile des Kerngeschäfts verkaufen will, hält Blades für ausgeschlossen. Er sei „über die neue Strategie, die bis 2021 angelegt ist, seit einem halben Jahr mit dem Aufsichtsrat im Gespräch“, sagte der 60-Jährige. Auch die Cevian-Vertreter im Aufsichtsrat, Jens Tischendorf und Aufsichtsratschef Eckhard Cordes, stünden „voll hinter der neuen Strategie, die vom gesamten Unternehmen getragen wird. Dank der neuen Strategie mit zwei Geschäftsfeldern, die in vier globalen Kernregionen die Produktionsanlagen von sechs Industrien warten und optimieren, „werden wir stärker als der Markt wachsen“.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.