Vonovia darf Konkurrenten übernehmen

Freitag, 28.10.2016 14:20 von

Mit der feindlichen Übernahme des Konkurrenten Deutsche Wohnen (Deutsche Wohnen Aktie) war Vonovia (Vonovia Aktie) gescheitert. Beim österreichischen Konkurrenten Conwert fährt der Dax-Konzern eine andere Strategie. Nun haben die Behörden grünes Licht gegeben.

Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia hat von den Wettbewerbsbehörden grünes Licht für die Übernahme des österreichischen Konkurrenten Conwert erhalten. Nachdem das deutsche Bundeskartellamt den Zusammenschluss bereits am 6. Oktober genehmigt habe, habe nun auch die österreichische Behörde zugestimmt, teilte Vonovia am Freitag mit. Die Zustimmung beider Wettbewerbsbehörden sei eine Voraussetzung für das für Mitte November erwartete öffentliche Übernahmeangebot an die Aktionäre der Conwert.

Vonovia lässt sich die Übernahme von Conwert bis zu 2,9 Milliarden Euro einschließlich Schulden kosten. Die 24.500 Wohnungen von Conwert liegen zum größten Teil in deutschen Städten wie Leipzig und Berlin.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.