Volkswagen-Aktie: Weitere Ergebnisbelastungen aus dem Abgas-Skandal erwartet - DZ BANK rät zum Verkauf - Aktienanalyse

Dienstag, 29.11.2016 16:21

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Volkswagen-Aktienanalyse von Analyst Michael Punzet von der DZ BANK: Michael Punzet, Analyst der DZ BANK, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Verkauf der Vorzugsaktie des Automobilherstellers Volkswagen AG (VW) (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF).

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.