Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

09:10 Uhr
ROUNDUP: Deutsche Bank verdient mehr trotz ruhiger Finanzmärkte

Vinci-Aktie mit Kursverlusten

Dienstag, 18.07.2017 09:13 von

Im Wertpapierhandel notiert der Anteilsschein von Vinci (Vinci Aktie) aktuell ein wenig leichter. Die Aktie kostete zuletzt 77,67 Euro.

Ein Verlust von 0,45 Prozent steht gegenwärtig für die Aktie von Vinci zu Buche. Das Papier verbilligte sich um 35 Cent. Der Preis für das Wertpapier liegt bei zur Stunde 77,67 Euro. Das Wertpapier von Vinci steht aufgrund dieser Entwicklung schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am Eurostoxx 50. Der Eurostoxx 50 notiert derzeit bei 3.505 Punkten. Das entspricht einem Minus von 0,37 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der heutige Kurs von Vinci ist längst nicht der niedrigste in der Börsengeschichte der Aktie. Genau 55,67 Euro weniger wert war die Aktie am 28. Oktober 2008.

Das Unternehmen Vinci

VINCI S.A. ist einer der weltweit größten Baukonzerne. Die Tätigkeiten umfassen Konzessionen und Baudienstleistungen. In Frankreich ist das Unternehmen Konzessionsnehmer und hat dort mehr als die Hälfte aller Autobahnkonzessionen inne. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete Vinci unter dem Strich einen Gewinn von 2,51 Mrd. Euro. Der Umsatz belief sich auf 38,1 Mrd. Euro. Investoren warten jetzt auf den 27. Juli 2017. An diesem Tag will der Konzern neue Geschäftszahlen vorlegen.

So sehen Analysten die Vinci-Aktie

Die Vinci-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Vinci vor Halbjahreszahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 83 Euro belassen. Der operative Gewinn (Ebit) dürfte um 10 Prozent gestiegen sein und der Nettogewinn um 13,5 Prozent, schrieb Analystin Elodie Rall in einer Studie vom Donnerstag. Der Auftragseingang dürfte ebenfalls erneut zugelegt haben, nicht zuletzt angetrieben von großen Bauvorhaben in Paris, in der Slowakei und in Großbritannien.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) hat die Aktien von Vinci nach Verkehrszahlen für die betriebenen Flughäfen auf der "Conviction Buy List" und mit einem Kursziel von 96 Euro belassen. Die Erwartungen seien im zweiten Quartal deutlich übertroffen worden, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer Studie vom Donnerstag. Das lasse einen guten Halbjahresbericht des Bau- und Dienstleistungskonzerns erwarten.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.