Versus Systems, Inc meldet Patentansprüche für Gaming- und In-Game-Werbetechnologie an

Montag, 28.11.2016 10:20 von


VERSUS SYSTEMS INC. MELDET PATENTANSPRÜCHE FÜR GAMING- UND IN-GAME-WERBETECHNOLOGIE AN

Neue Gewinnspiel- und Promotion-Technologien bieten Wettbewerbsspiele mit hohen Einsätzen für Verbraucher, Entwickler und große Marken der Spielebranche

Vancouver (British Columbia), 28. November 2016. Versus Systems Inc. (CSE: VS; OTCQB: VRSSF; FRA: BMVA) hat mehrere Patentansprüche beim USPTO angemeldet, um sein bestehendes Portfolio an Gewinnspiel-, Promotion- und Finanztechnologien zu erweitern, die es Marken ermöglichen, das rasch wachsende Publikum von Wettbewerbsspielern, Zuschauern und Rundfunksendern zu erreichen.

Die Patentansprüche von Versus sowie die Verlängerung und Erweiterung von Ansprüchen, die in den USA im Jahr 2014 und international durch den Vertrag über die Internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Patentwesens im Jahr 2015 angemeldet wurden, beschreiben ein System, das bestrebt ist, Wettbewerbsspieler und Zuschauer über ein einzigartiges Conditional Prize Matching-System mit Gewinnspielen ihrer Lieblingsmarken zusammenzubringen. Dieses eigene System ermöglicht es Werbetreibenden und Marken sowie Entwicklern und Herausgebern von Videospielen, Spielern und Zuschauern Preise für ihre In-Game- oder In-App-Fertigkeiten und ihr Verhalten während des Spiels bereitzustellen.

Weitere Informationen über Versus Systems erhalten Sie im entsprechenden YouTube- (https://www.youtube.com/watch?v=rGtMHQTxygI) Video.

Matthew Pierce, CEO von Versus Systems, sagte: Der aktuelle Spiele-Boom - von Castern über Zuschauer bis hin zu eSports-Teilnehmern - verdeutlicht, dass jeder Spiele mag, bei denen es um echtes Geld geht. Spieler möchten spielen, um Gewinne zu erhalten. Zuschauer möchten Spiele sehen, bei denen es um etwas geht. Es gibt über 1,5 Milliarden solcher Spieler und Zuschauer, die die Markenunternehmen vor der Lösung von Versus nicht erreichen konnten. Dieses Publikum verfügt angesichts von Einkommen, die um 40 Prozent höher sind als jenes eines durchschnittlichen US-amerikanischen Haushalts, eines Durchschnittsalters von 35 Jahren sowie eines Frauenanteils von 41 Prozent über eine außergewöhnliche Kaufkraft. Die Lösungen von Versus ermöglichen es Markenunternehmen, mit diesem 100-Milliarden-Dollar-Publikum auf effiziente Weise zu interagieren, indem ihre Spielefertigkeit mit herunterladbaren Inhalten, echtem Geld und physischen Waren belohnt werden.

Der Schlüssel zur Lösung von Versus ist ein System, das Spielermerkmale identifiziert, einschließlich Alter, Standort sowie Verhalten und Erfolge während des Spiels, und diese Merkmale an digitale, aber auch echte, physische Gewinne anpasst, die die Spieler haben möchten. Die Lösung von Versus ist ein In-Game- oder In-World-Preisvertriebsnetzwerk, das es Spielern und Zuschauern ermöglicht, die Spiele, die sie lieben, um echtes Geld zu spielen. Versus ermöglicht es Spieleentwicklern und -marken, Spielern, die ihre Spiele lieben und somit dafür sorgen, dass diese Spiele noch aufregender werden, sowohl physische als auch digitale Preise zukommen zu lassen, sagte John OConnell, Head of Business Development von Versus. Welcher Spieler möchte für seine Spielefertigkeiten nicht mit den neuesten Klamotten oder anderen Dingen belohnt werden? Genau darum geht es bei Versus.

Versus Systems arbeitet zurzeit mit einer Reihe von Preiseherstellern zusammen und integriert die geschützte Software-Plattform in ausgewählte Spiele, die Anfang 2017 auf den Markt kommen werden.
Weitere Informationen zu Versus finden sie auf der Webseite www.versussystems.com, oder sehen Sie sich das neueste Video auf YouTube an.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Versus Systems Inc.
Liz Pieri
liz@pieripr.com
626-818-7580

Brandon Boddy
info@versussystems.com
T: 604-787-1432
 
Hinweis für den Leser

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen Aussagen zu behördlichen Genehmigungen, Technologieentwicklungen, zum Zeitpunkt der Fertigstellung von Technologien und sonstigen Aspekten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht ausschließlich historischen Charakter haben, und umfassen sämtliche Aussagen zu zukünftigen Ansichten, Plänen, Erwartungen oder Absichten. Solche Informationen sind generell an zukunftsgerichteten Ausdrücken wie können, erwarten, schätzen, rechnen mit, beabsichtigen, glauben und fortsetzen sowie ähnlichen Begriffen bzw. ihren Verneinungen zu erkennen. Die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten und Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, auch realisiert werden können. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen typischerweise zahlreichen Annahmen, bekannten und unbekannten Risiken sowie Unsicherheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Art, die dazu beitragen könnten, dass die Vorhersagen, Schätzungen, Prognosen, Vorausplanungen und sonstigen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten werden. Diese vorsorglichen Hinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren außerdem auf bestimmten grundlegenden Erwartungen und Annahmen der Unternehmensführung, wie zum Beispiel die Entwicklung und Leistungsfähigkeit der unternehmenseigenen Technologie. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Informationen beruhen, angemessen sind, darf solchen zukunftsgerichteten Informationen nicht vorbehaltslos vertraut werden, da das Unternehmen nicht gewährleisten kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Zu den wichtigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, gehören unter anderem die Stimmung der Verbraucher gegenüber der Technologie des Unternehmens, technische Mängel, Wettbewerb, das Unvermögen von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Pflichten nachzukommen und andere Risiken, die regelmäßig in den bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen des Unternehmens aufgeführt werden.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gelten ausschließlich zum Datum dieser Pressemeldung. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen bzw. anderen Faktoren Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch nicht verpflichtet, zu den Erwartungen oder Aussagen von Dritten zu den oben beschriebenen Angelegenheiten Stellung zu beziehen.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemeldung weder geprüft noch genehmigt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!
 
-