Top-Thema

02.12.16 -0,73%
Obama blockiert Aixtron-​Übernahme durch Unternehmen aus China

Verizon stellt Yahoo-Kauf nach Datenklau auf den Prüfstand

Freitag, 14.10.2016 00:28 von

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Übernahme des angeschlagenen Internetdinos Yahoo (Yahoo Aktie) durch den US-Telekom-Konzern Verizon (Verizon Aktie) droht ins Stocken zu geraten. Es sei davon auszugehen, dass der vor wenigen Wochen bekanntgewordene Hackerangriff auf Yahoo die Bedingungen für den bereits ausgehandelten Milliarden-Deal verändere, sagte der Leiter der Verizon-Rechtsabteilung, Craig Silliman, dem "Wall Street Journal" am Donnerstag bei einem Treffen in Washington.

Zwar müsse zunächst der Abschluss von Yahoos interner Untersuchung der Cyber-Attacke abgewartet werden, bei der 2014 über 500 Millionen Nutzerkonten gehackt wurden. Doch man habe gute Gründe anzunehmen, dass der Datenklau erhebliche Auswirkungen habe. Anfang der Woche hatte bereits Verizon-Chef Lowell McAdam gesagt, dass die Bedingungen des 4,8 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (4,3 Mrd Euro) teuren Zukaufs, der im Juli vereinbart wurde, möglicherweise neu verhandelt werden müssten./men