Verhaltene Kauflaune bei Aktie von MTU Aero Engines

Montag, 16.04.2018 11:13 von ARIVA.DE

An der deutschen Börse ist das Wertpapier von MTU Aero Engines (MTU Aero Engines-Aktie) aktuell unauffällig. Der jüngste Kurs betrug 136,10 Euro.

Wenig getan hat sich heute bislang beim Kurs von MTU Aero Engines. Mit einem Preis von 136,10 Euro notiert das Papier etwa auf Niveau des Vortags. der Kursgewinn ist mit 0,07 Prozent lediglich sehr gering. Das Wertpapier von MTU Aero Engines hat sich somit heute bislang schlechter entwickelt als der MDAX (MDAX). Dieser notiert bei 25.655 Punkten und liegt zur Stunde damit um 0,10 Prozent im Plus. Für ein neues Allzeithoch müsste die Aktie von MTU Aero Engines noch zulegen. Den bisherigen Höchststand von 156,80 Euro erreichte das Papier am 9. Januar 2018.

Das Unternehmen MTU Aero Engines

MTU Aero Engines AG ist ein führender Hersteller von Triebwerksmodulen und-komponenten sowie von kompletten Flugzeugtriebwerken und Industriegasturbinen. Zu den Kunden zählen sowohl zivile als auch militärische Hersteller und Betreiber von Flugzeugen und Industriegasturbinen auf der ganzen Welt. Auch in Helikoptern kommen die Produkte von MTU Aero Engines zur Anwendung. Im vergangenen Geschäftsjahr erwirtschaftete MTU Aero Engines unter dem Strich einen Gewinn von 378 Mio. Euro. Der Umsatz belief sich auf 5,04 Mrd. Euro. Neueste Geschäftszahlen will MTU Aero Engines am 27. April 2018 bekannt geben.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  MTU Aero Engines Rolls-Royce Bombardier Spirit Aerosystems Urthecast
Kurs 136,10 10,02 € 2,25 € 63,36 € 0,25 €
Performance 0,07 0,00% -0,88% -1,32% 0,00%
Marktkap. 7,07 Mrd. € 18,4 Mrd. € 706 Mio. € 8,18 Mrd. € 25,7 Mio. €

So sehen Experten die MTU Aero Engines-Aktie

Der Anteilsschein von MTU Aero Engines wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Jahreschart der MTU Aero Engines-Aktie, Stand 16.04.2018
Jahreschart der MTU Aero Engines-Aktie, Stand 16.04.2018
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für MTU Aero Engines auf "Neutral" mit einem Kursziel von 138 Euro belassen. Analyst Chris Hallam passte in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie seine Annahmen für die Auswirkungen von Währungseffekten bei europäischen Rüstungs- und Luftfahrtunternehmen an. Ökonomen der US-Bank rechneten damit, dass sich die schwache Entwicklung des US-Dollars in diesem Jahr fortsetzen werde. Für den Triebwerksbauer MTU sei der Effekt bedeutend - wenngleich sich dies durch Absicherungsgeschäfte nur verzögert auswirke.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.