Verband: Terrorangst dringt nicht zu Volksfesten durch

Donnerstag, 10.11.2016 12:52 von

BERLIN (dpa-AFX) - Die Angst vor Terroranschlägen hat das Geschäft auf den Volksfesten in Deutschland nicht spürbar belastet. "Wir haben in diesem Jahr stabile Besucherzahlen", sagte der Präsident des Deutschen Schaustellerbundes, Albert Ritter, am Donnerstag in Berlin. "Die Besucher haben uns die Treue gehalten. Sie lassen sich ihre Kirmes nicht vermiesen." Der Verband rechnet wie im Vorjahr mit rund 148 Millionen Gästen und einem Umsatz von 2,65 Milliarden Euro. Hinzu kommen rund 85 Millionen Besucher, die von Mitte November bis Weihnachten auf den Weihnachtsmärkten erwartet werden./brd/DP/zb