US-Krankenversicherer UnitedHealth zuversichtlicher für Gesamtjahr

Dienstag, 18.10.2016 12:49 von

NEW YORK (dpa-AFX) - Der größte US-Krankenversicherer UnitedHealth hat seine Prognose erneut angehoben. Für mehr Zuversicht sorgten vor allem die Zuwächse im Beratungs- und Technologiegeschäft. 2016 werde daher der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie auf rund 8 Dollar (Dollarkurs) steigen, kündigte der Konzern am Dienstag an. Zum zweiten Quartal hatte er seine Erwartungen bereits auf 7,80 bis 7,95 Dollar je Anteilsschein hochgeschraubt.

UnitedHealth bietet unter anderem Datenanalysen im Gesundheitssektor an und unterstützt Unternehmen mit Gesundheitsprogrammen für Mitarbeiter. Dieses Standbein ist derzeit besonders lukrativ. Mit den Obamacare-Krankenversicherungsverträgen hingegen, die über die von US-Präsident Barack Obama initiierten staatlichen Online-Marktplätze vermittelt werden, schreibt UnitedHealth hingegen schon länger rote Zahlen und will aus dem Programm teilweise aussteigen.

Im dritten Quartal legte der Konzernumsatz um 12 Prozent auf 46,3 Milliarden US-Dollar zu. Der Gewinn unter dem Strich verbesserte sich um ein gutes Fünftel auf 1,97 Milliarden Dollar./she/stb