Top-Thema

US-Börsen legen nach Trump-Sieg weiter zu

Donnerstag, 10.11.2016 16:20 von

Die US-Börsen erreichen einen Tag nach dem Sieg von Donald Trump bei den Präsidentschaftswahlen Spitzenwerte.

Einen Tag nach dem Sieg von Donald Trump bei der US-Präsidentenwahl setzt die Wall Street weiter auf einen Konjunkturschub durch die künftige Politik des Milliardärs. Trumps Ankündigungen wie Steuersenkungen, Deregulierung der Banken und höhere Ausgaben für Verteidigung und Infrastruktur werteten die Investoren positiv. "Die Märkte gewöhnen sich an die Realität und gewähren Trump einen Vertrauensbonus", sagte Adam Sarhan, Chef der Vermögensverwaltung Sarhan Capital. Seine Wirtschaftspläne würden zumindest kurzfristig als belebend und unter dem Strich gut für die Konjunktur empfunden.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete am Donnerstag 0,8 Prozent im Plus bei 18.730 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 legte um 0,6 Prozent auf 2176 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann ebenfalls 0,6 Prozent auf 5281 Stellen.

Bereits am Mittwoch hatten die Finanzmärkte den Sieg von Trump überraschend schnell verdaut. Er galt im Vorfeld als Investorenschreck und Börsianer hatten sich auf starke Turbulenzen im Fall seines Sieges eingestellt. Positiv wurde auch gewertet, dass die Republikaner die Mehrheit in beiden Kongresskammern behaupteten. Somit herrsche Klarheit, sagten Marktteilnehmer.

Pfizer -Aktien gewannen 3,6 Prozent an Wert. Der US-Pharmakonzern erwägt Insidern zufolge einen Verkauf oder die Abspaltung seines Geschäfts mit rezeptfreien Medizinprodukten. Der Wert der Sparte wird auf bis zu 14 Milliarden Dollar (Dollarkurs) geschätzt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.