US-Anleihen: Überwiegend Verluste angesichts freundlicher Aktienmärkte

Mittwoch, 19.10.2016 21:37 von

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch überwiegend unter Druck geraten. Händler nannten vor allem die freundlichen Aktienmärkte als Grund für die etwas gestiegene Risikobereitschaft der Anleger, unter der die festverzinslichen Papiere litten. Die Wall Street profitierte von steigenden Ölpreisen.

Daten vom amerikanischen Immobilienmarkt fielen derweil durchwachsen aus. Während die Baubeginne stark nachgegeben hatten, hatten die Baugenehmigungen deutlich zugelegt.

Der Konjunkturbericht der US-Notenbank lieferte kaum Impulse. Nach Einschätzung der Fed hat sich an der konjunkturellen Entwicklung in den USA zuletzt wenig verändert.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,799 Prozent. Fünfjährige Papiere sanken um 1/32 Punkte auf 99 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,234 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 3/32 Punkte auf 97 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,749 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren fielen um 4/32 Punkte auf 94 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,512 Prozent./la/he