Top-Thema

15.12.17
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Aussicht auf Steuerreform lässt Rekorde purzeln

US-Anleihen starten etwas schwächer

Dienstag, 10.01.2017 15:04 von dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag etwas schwächer gestartet. Marktbeobachter sprachen von einem insgesamt impulsarmen Handel am amerikanischen Rentenmarkt. Es stehen im Tagesverlauf keine wichtigen US-Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

Stattdessen richtet sich der Fokus an den Finanzmärkten zunehmend auf die erste Pressekonferenz des künftigen US-Präsidenten Donald Trump nach seinem Wahlsieg, die am Mittwoch auf dem Programm steht. Die Anleger hielten sich daher eher zurück, hieß es.

Zweijährige Anleihen fielen um 1/32 Punkte auf 100 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,20 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 100 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,89 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 6/32 Punkte auf 96 19/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,39 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 13/32 Punkte auf 97 30/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,98 Prozent./jkr/tos/stb