US-Anleihen nach freundlichem Start kaum verändert

Montag, 31.10.2016 20:40 von

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Montag nach einem Handelsstart mit Kursgewinnen kaum mehr bewegt. Am Markt war die Rede von einer Beruhigung der Lage, nachdem es in der vergangenen Woche starke Kursverluste gegeben hatte.

Die Konjunkturdaten zu den Konsumausgaben und zur Preisentwicklung waren weitgehend wie erwartet ausgefallen. Das Geschäftsklima in der Region Chicago hatte sich im Oktober dagegen stärker als erwartet eingetrübt.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,85 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 1,31 Prozent. Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren stiegen um 5/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte und rentierten mit 1,83 Prozent. Die Rendite der richtungweisenden zehnjährigen Bonds stieg im Oktober insgesamt um 0,24 Prozentpunkte. Wegen der starken wirtschaftlichen Entwicklung in den USA rechnet eine Bond-Analystin daher mit weiteren Anstiegen in den kommenden Monaten. Im nächsten halben Jahr sei eine Annäherung an die Marke von 2 Prozent möglich, sagte sie.

Longbonds mit einer Laufzeit von 30 Jahren gewannen am Montag 20/32 Punkte auf 93 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,58 Prozent./ck/tos