Top-Thema

UniCredit: Dieser Verkauf könnte 4 Mrd. Euro bringen!

Mittwoch, 30.11.2016 12:15

Kommentar von Mark de Groot

Liebe Leser,

UniCredit macht bei der Veräußerung von Firmenbeteiligungen, die nicht zum Kerngeschäft zählen, weiterhin Fortschritte. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Für die Vermögensverwaltung Pioneer liegen der italienischen Großbank demzufolge bereits drei konkrete Angebote vor.

Amundi aussichtsreichster Bewerber

Die drei Bieter sind die Investmentbank Macquarie aus Australien, ein Konsortium, das von der italienischen Post angeführt wird, sowie die französische Vermögensverwaltung Amundi. Reuters beruft sich auf drei Insider, die Macquarie die geringsten Chancen einräumen. Klarer Favorit sei derzeit Amundi, weil sie das höchste Gebot eingereicht hätten. Die Franzosen bieten angeblich 4 Mrd. Euro. UniCredit hatte nur mit Einnahmen in Höhe von 3 Mrd. Euro kalkuliert.

Pioneer gilt als attraktives Übernahmeobjekt. Der Fonds verwaltet Anlagen von etwa 225 Mrd. Euro und ist damit der sechstgrößte Vermögensverwalter in Europa. Laut Reuters wird UniCredit die endgültige Wahl aber noch bis zum 4. Dezember hinauszögern. An diesem Tag entscheidet ein Referendum vermutlich über das Schicksal der Regierung Renzi. Scheitert der Ministerpräsident mit dem Votum, könnte Italien in eine tiefe Krise stürzen. Dann werden auch für die UniCredit die Karten neu gemischt.

Anzeige

1.000% Gewinn mit Aktien trotz flauem Aktienmarkt? So geht es…

… denn das sind die 4 Aktien mit denen Sie noch in 2016 ein Vermögen verdienen werden! Davies Guttmann stellt in diesem Report vor, warum Sie jetzt einsteigen müssen, bevor es zu spät ist!

Erfahren Sie exklusiv, warum diese 4 Aktien vor einer Kursexplosion stehen! Lesen Sie hier JETZT tatsächlich die Namen der 4 Aktien, welche jetzt kurz vor einer Kursexplosion stehen! >> Jetzt hier klicken und schon bald mit 4 Aktien reich an der Börse werden.