Top-Thema

Ukrainischer Präsident Poroschenko legt Vermögen offen

Montag, 31.10.2016 20:20 von

Mehr als 100 Unternehmen und rund 24 Millionen Euro in bar: Im Zuge eines neuen Antikorruptionsgesetzes hat der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sein Vermögen offengelegt.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko besitzt nach eigenen Angaben mehr als 100 Unternehmen und verfügt über umgerechnet rund 24 Millionen Euro in Barvermögen. Das geht aus einer Deklaration hervor, die ein neues Antikorruptionsgesetz in der Ex-Sowjetrepublik vorschreibt. Sämtliche Immobilien und Wertgegenstände habe er aber noch vor seiner Präsidentschaft 2014 gekauft, teilte Poroschenko in der Nacht zum Montag bei Facebook (Facebook Aktie) mit.

Das neue Gesetz verpflichtet mehr als 100.000 Staatsdiener, Angaben über ihr Vermögen zu machen. Damit soll Korruption vermieden werden. Falschangaben ziehen bis zu zwei Jahre Gefängnis nach sich. Im kommenden Jahr sollen Hunderttausende weitere Beamte hinzukommen.

Zuvor hatten viele Beamte mit Antiquitätensammlungen, Uhren und Bargeldbeständen in Millionenhöhe Aufsehen erregt. Poroschenkos Name war unter anderem in den sogenannten Panama-Papers aufgetaucht, die internationale Steuerdelikte im großen Stil anprangern.

Der Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko nannte in seinen Unterlagen sieben Fahrräder. Zudem gab er Vermögenswerte in Höhe von mehr als neun Millionen Euro an. Anteile an Firmen und Immobilien im Ausland besitzt der Ex-Boxweltmeister nach eigener Darstellung nicht.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.