Überschuldung von Verbrauchern steigt - Viele Probleme im Ruhrgebiet

Donnerstag, 10.11.2016 05:08 von

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die Überschuldung von Verbrauchern in Deutschland nimmt trotz der guten Konjunktur seit Jahren zu. Im vergangenen Jahr konnte bereits fast jeder Zehnte seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Besonders deutlich sind die Probleme im Ruhrgebiet. In vielen Städte steigen hier die Überschuldungsfälle.

Experten gehen auch im laufenden Jahr von einem weiteren Anstieg in Deutschland aus. Dabei dürfte das Ruhrgebiet eine Region hoher Schuldnerzahlen bleiben. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform will am Donnerstag (11.00 Uhr) die Daten für 2016 in Düsseldorf vorlegen.

Negativer Spitzenreiter im Vergleich der Bundesländern war im vergangenen Jahr Bremen mit einer Schuldnerquote von 14,08 Prozent. Am günstigsten war die Verschuldungslage in Bayern (7,12 Prozent) und Baden-Württemberg (8,09 Prozent). Nordrhein-Westfalen lag mit einer Quote von 11,52 Prozent im unteren Mittelfeld der Bundesländer./uta/DP/stk