Twitter, Paypal, Spotify: Cyberattacken legen Webseiten lahm

Freitag, 21.10.2016 21:08 von

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach einer massiven Cyberattacke sind die Webseiten großer Internetunternehmen wie Twitter, Paypal (PayPal Aktie), Netflixund Spotify am Freitag in Teilen der USA und Europas zeitweise nicht zu erreichen gewesen. Das US-Unternehmen DynDNS teilte am Freitag mit, es untersuche eine Reihe von Angriffen auf seine DNS-Infrastruktur. Der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest, sagte, das Heimatschutzministerium beobachte die Situation, könne über mögliche Urheber aber noch nichts sagen.

Das Domain Name System (DNS) ist ein wichtiger Dienst in Netzwerken. Es beantwortet Anfragen zur Namensauflösung.

Die sogenannte DDoS-Attacke begann nach Angaben von DynDNS um 13.00 Uhr deutscher Zeit. Der erste Angriff von etwa zwei Stunden betraf vor allem die US-Ostküste, eine zweite Welle folgte. Nach Angaben der Tech-Seite Golem häuften sich auch im Großraum London die Angriffe.

Eine DDoS-Attacke hat eine sehr hohe Schlagkraft. Mehrere Computer greifen dabei gleichzeitig und verbunden eine Webseite oder auch komplette Netzinfrastrukturen an.

In Deutschland war zeitweise auch Amazon (Amazon Aktie) betroffen. Die Ausfallkarte des Unternehmens zeigte Störungen in Deutschland, den USA und Japan.

Karten der Seite downdetector.com zeigten, dass Twitter, Netflix (Netflix Aktie) und PayPal an beiden US-Küsten Ausfälle hatten. Außerdem ging Twitter in Japan offline./ki/DP/he