Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:41 Uhr
AKTIE IM FOKUS 2: Anleger flüchten aus Kion nach Dämpfer für die Erfolgsstory

TUI: Auch im Winter scheint die Sonne!

Mittwoch, 15.02.2017 09:54

Kommentar von Hermann Pichler

Lieber Leser,

der Touristikkonzern TUI ist in guter Verfassung ins bis Ende September laufende Geschäftsjahr 2016/17 gestartet. Die in dieser Zeit des Jahres branchentypischen operativen Verluste konnte das Unternehmen mit 60,3 Mio. Euro (bereinigtes EBITA der TUI Group) deutlich in Grenzen halten. Im Vorjahreszeitraum belief sich der Fehlbetrag noch auf 80,4 Mio. Euro.

Geld verdienen Unternehmen der Touristikbranche üblicherweise nur in den Sommermonaten. Positiv ist auch die Umsatzentwicklung zu bewerten, die Erlöse verbesserten sich in der Berichtsperiode währungsbereinigt um 8,5 Prozent. TUI kann mehr und mehr die Früchte der in 2014 eingeleiteten Transformation hin zu einem integrierten Touristikkonzern mit starker internationaler Präsenz ernten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Kreuzfahrtgesellschaften und Hotels.

Gute Aussichten

Das Management um Vorstandschef Fritz Joussen bekräftigte die Jahresziele, die einen Umsatzanstieg und eine Verbesserung des operativen Gewinns von wenigstens 10 Prozent vorsehen. Das breite Angebot des Konzerns lässt den Vorstand mit großer Zuversicht in die Zukunft blicken: „Unsere Größe und unser integriertes Geschäftsmodell verschaffen
uns starke Wettbewerbsvorteile. Wir sind gut positioniert, um unsere
Wachstumsstrategie in einem anhaltend unsicheren geopolitischen
und makroökonomischen Umfeld weiter umzusetzen.“

Aktie auf Jahreshoch

An der Börse herrscht ebenfalls beste Laune. Seit Ende Oktober konnte die TUI-Aktie um fast 25 Prozent zulegen, allein in den letzten vier Wochen ging es um knapp 12 Prozent nach oben. Nun gelang dem Papier der Sprung über die 14 Euro-Marke auf ein neues 12-Monats-Hoch. Dabei konnte auch ein wichtiger Widerstand bei 14,15 Euro durchbrochen werden.

Anzeige

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „7 Top-Aktien für 2017“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!