Top-Thema

09.12.16 +0,72%
Aktien New York Schluss: Ungebrochene Kauflust sorgt für weitere Rekorde

Tsunami-Warnung nach Erdbeben in Japan aufgehoben

Dienstag, 22.11.2016 05:11 von

FUKUSHIMA (dpa-AFX) - Eine Tsunami-Warnung nach einem schweren Erdbeben vor der Küste im Nordosten Japans ist wieder aufgehoben worden. Das gab die nationale Wetterbehörde am Dienstag bekannt. Zuvor waren in Folge des Bebens der Stärke 7,4 Flutwellen von stellenweise über einem Meter an der Küste im Norden des Landes beobachtet worden. Größere Schäden durch die Erschütterung vor der Küste Fukushimas hat es nach Medienberichten nicht gegeben. Die Region war am 11. März 2011 von einem Erdbeben und einem gewaltigen Tsunami schwer verwüstet worden. Damals waren rund 18 500 Menschen in den Tod gerissen worden. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi kam es außerdem zu einem Gau./ln/DP/stk