Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

18:09 Uhr
ROUNDUP: Gesundheitsgesetz gescheitert - Trump will sich Steuerreform zuwenden

Trump ist Amerikas Rache

Montag, 13.02.2017 15:47 von

Amerika rächt sich für jahrzehntelangen Antiamerikanismus – und Trump ist der Rächer. Proteste gegen die Politik des neuen US-Präsidenten sind gerecht und richtig. Sie sind nur leider auch selbstgerecht. Ein Gastbeitrag.Rache ist unzivilisiert. Sie ist gewiss nicht die feine englische Art des Umgangs zwischen Menschen oder Staaten. Sie ist grundsätzlich abzulehnen. Aber jede Rache hat ihre Vorgeschichte(n). „Wer Wind sät, wird Sturm ernten“. Wir haben diesen Wind zumindest mit gesät. Wir Europäer, wir Deutsche und natürlich auch andere Teile der Welt, nicht nur der muslimische.Schon lange vor Trump war Antiamerikanismus Trumpf. Besonders in Deutschland und Frankreich. Bis heute haben viele Franzosen es nicht überwunden, dass Amerikas Armee sie im 20. Jahrhundert zweimal von den Deutschen befreien musste. Insofern war es folgerichtig, dass in den 1960er-Jahren besonders dort der Anti-US-Kampfruf „USA-SA-SS“ zu hören und zu lesen war. Dieser geschmacklose Unsinn war das Privileg neulinker Randale. Der alles andere als linke und ansonsten außerordentlich kluge Präsident und Ex-General Charles de Gaulle wollte im innerfranzösischen Anti-US-Wettkampf mithalten und verkündete für Frankreich eine Rundumverteidigung „in alle Himmelsrichtungen“.Das bedeutete im wirren Klartext: Nicht nur vom Osten, sprich der Sowjetunion, sei Frankreich bedroht, sondern auch vom Westen, sprich: den USA. Dabei war jedermann klar: Ohne den US-Schutzschild würden nicht nur West-Deutschland, sondern auch Frankreich sowie der Rest Westeuropas von der Roten Armee überrollt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.