Trotz Zinstiefs wieder weniger Aktionäre in Deutschland

Dienstag, 14.02.2017 10:50 von dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Zahl der Aktionäre ist 2016 trotz der Niedrigzinsen wieder unter die Neun-Millionen-Marke gesunken. Rund 8,98 Millionen Menschen besaßen nach Angaben des Deutschen Aktieninstituts (DAI) Aktien und/oder Anteile an Aktienfonds. Das waren 30 000 weniger als ein Jahr zuvor, als dank eines kräftigen Zuwachses mit knapp 9,01 Millionen der höchste Stand seit 2012 erreicht worden war. "Viel zu wenige Deutsche nutzen die Chancen der Aktienanlage für Vermögensaufbau und Altersvorsorge", konstatierte das Frankfurter Institut am Dienstag. Es gebe aber auch ermutigende Signale, etwa jenes, dass zunehmend jüngere Anleger an der Börse investieren./ben/DP/stb