Treasury Metals übernimmt Goldeye Explorations

Freitag, 25.11.2016 13:40 von

Treasury Metals übernimmt Goldeye Explorations

Toronto, Ontario - Treasury Metals Inc. (TSX:TML)(Treasury - https://www.youtube.com/watch?v=VHh3T-puY0w&t=25s) und Goldeye Explorations Limited (TSXV:GGY)(Goldeye) freuen sich, den Abschluss des im Vorfeld angekündigten Arrangement-Plans (das Arrangement) bekannt zu geben, der von den Goldeye-Aktionären in einer außerordentliche Hauptversammlung am 15. November 2016 genehmigt wurde. Am 18. November 2016 wurde der Arrangement-Plan vom Obersten Gerichtshof von Ontario laut endgültigem Gerichtsbeschluss genehmigt und vom Ministerium für Behördendienste ein Zertifikat sowie die Articles of Arrangement (Statuten) ausgestellt. Die TSX Venture Exchange hat den Arrangement-Plan und die Einstellung der Börsennotierung der Goldeye-Aktien heute endgültig genehmigt.

Mit der Übernahme gewinnt Treasury ein zweites hochwertiges Projekt - das Projekt Weebigee - im Nordwesten Ontarios dazu. Die Aktionäre von Treasury werden von den neu erworbenen Aktiva und dem weiteren Ausbau des Goldprojekts Goliath (Treasurys Flaggschiff-Projekt) zu einem Produktionsbetrieb profitieren.

Mit Abschluss des Arrangements ist Goldeye zu einem 100 %-igen Tochterunternehmen von Treasury geworden und sämtliche ausgegebenen und ausstehenden Goldeye-Stammaktien (Goldeye-Aktien) sind von Treasury übernommen worden. Vereinbarungsgemäß hat jeder Goldeye-Aktionär für jede Goldeye-Aktie im Gegenzug 0,10 Anteile einer Treasury-Stammaktie (Treasury-Aktie) erhalten (das Umtauschverhältnis). In Verbindung mit dem Abschluss des Arrangements hat Treasury insgesamt 5.058.859 Treasury-Aktien auf die vormaligen Goldeye-Aktionäre übertragen. Damit verfügt Treasury über 99.491.974 in Umlauf befindliche Treasury-Aktien, die Beteiligung der vormaligen Goldeye-Aktionäre beträgt auf nicht verwässerter Basis rund 5 %.

Gemäß den Bedingungen des Arrangements bleiben alle ausstehenden Aktienoptionen von Goldeye (die ausstehenden Optionen), die vor dem Abschluss des Arrangements nicht ordnungsgemäß ausgeübt wurden, in Umlauf, und sämtliche zum Zeitpunkt des Abschlusses des Arrangements noch nicht übertragenen Optionen von Goldeye (die nicht übertragenen Optionen) werden automatisch bei Abschluss übertragen (die ausstehenden Optionen und nicht übertragenen Optionen werden in weiterer Folge gemeinsam als Goldeye- Optionen bezeichnet). Gemäß den Bestimmungen des Arrangements werden die Goldeye-Optionen entweder zum Fälligkeitsdatum jeder einzelnen Goldeye-Option oder 90 Tage nach dem Abschluss des Arrangements fällig; es gilt das jeweils frühere Datum.

Zusätzlich wird mit Abschluss des Arrangements jeder Warrant, der zum Erwerb einer Goldeye-Aktie berechtigt (ein Goldeye-Warrant) und vor dem Abschluss des Arrangements in Umlauf war bzw. nicht ordnungsgemäß ausgeübt wurde, bestimmungsgemäß in Umlauf bleiben. Bei Ausübung eines Goldeye-Warrants ist jeder Inhaber des jeweiligen Warrants im Einklang mit den Bedingungen der Neustrukturierung der Goldeye-Warrants zum Erwerb einer bestimmten Menge an Treasury-Aktien (auf die nächste ganze Zahl gerundet) berechtigt, die (i) dem Umtauschverhältnis multipliziert mit (ii) der Zahl der Goldeye-Aktien, die unmittelbar vor dem Abschluss des Arrangements dem jeweiligen Goldeye-Warrant zugeordnet waren, entspricht. Folglich hat Treasury bei Ausübung der Goldeye-Optionen und Goldeye- Warrants jeweils die Ausgabe von bis zu 456.780 weiteren Treasury-Aktien genehmigt.

Die Goldeye-Aktien werden voraussichtlich am bzw. um den 25. November 2016 von der Börse (TSX Venture Exchange) genommen. Gemäß den Bestimmungen des Arrangements müssen die registrierten Goldeye-Aktionäre, um ihre Goldeye-Aktien gegen Treasury-Aktien eintauschen zu können, das jedem registrierten Aktionär übermittelte Übertragungsschreiben entsprechend den Anweisungen des Übertragungsschreibens ausfüllen, unterfertigen, datieren und rücksenden. Das Übertragungsschreiben ist auch unter dem Emittentenprofil von Goldeye auf der SEDAR-Website (www.sedar.com) verfügbar.

Nähere Informationen zu Treasury Metals erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.treasurymetals.com.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Greg Ferron Vice President, Corporate Development
T: 1.416.214.4654 greg@treasurymetals.com
In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch
Besuchen Sie uns auch auf Twitter @TreasuryMetals
Über Treasury Metals Inc.
Treasury Metals Inc. ist ein kanadisches Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf das zu 100 % unternehmenseigene Goldprojekt Goliath gerichtet ist. Das Projekt bietet Zugang zu einer erstklassigen Infrastruktur und befindet sich in der Nähe von Dryden in Nordwest-Ontario. Treasury Metals unterzieht das Projekt Goliath mit seinem Tagebau-Goldbergbaubetrieb und seiner Verarbeitungsanlage mit 2.500 Tonnen Tageskapazität einem in Kanada üblichen Genehmigungsverfahren zur Errichtung einer Produktionsstätte. Eine weitere Erschließung unter Tage erfolgt erst in einer späteren Phase des Bergbaubetriebs. Das im Jahr 2008 gegründete Unternehmen Treasury Metals hat seinen Hauptsitz in Toronto und eine Projektniederlassung am Standort des Goldprojekts Goliath. Treasury Metals notiert an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel TML (TSX: TML).

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die von Treasury erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Treasury Metals hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!