Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank: Erneut Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2016

Dienstag, 14.02.2017 17:10

DGAP-News: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank: Erneut Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2016 14.02.2017 / 17:06 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Tradegate AG erzielt erneut Rekordergebnis im Geschäftsjahr 2016

Berlin, 14. Februar 2017

Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank gibt vorläufige Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2016 bekannt.

Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit konnte von 18,27 Mio. EUR in 2015 auf nun 21,87 Mio. EUR um rund 19,7% gesteigert werden. Die Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken beträgt 2,647 Mio. EUR. Die gesamten Rückstellungen für allgemeine Bankrisiken sind damit in der Bilanz auf insgesamt 17,411 Mio. EUR angewachsen. Die Steuern für das Geschäftsjahr 2016 betragen 6,532 Mio. EUR nach 5,513 Mio. EUR im Vorjahr.

Es ergibt sich ein Jahresüberschuss von 12,644 Mio. EUR nach 10,111 Mio. EUR im Vorjahr und damit ein erfreulicher Gewinnanstieg um rund 25 %.

Geprägt war das Geschäftsergebnis im Wesentlichen wie immer durch das Kerngeschäftsfeld Market Specialist an der Tradegate Exchange. Hier wurde die Anzahl der Transaktionen um 1,84 % auf nun 11.433.464 Geschäftsabschlüsse gesteigert und war somit im nun 16. Jahr in Folge ein Anstieg zu verzeichnen. Das entsprechende Handelsvolumen sank dagegen um rund 7 % auf 74,118 Mrd. EUR. Besonders günstig auf das Geschäftsergebnis 2016 haben sich einige Handelstage im Juni nach dem sogenannten BREXIT sowie das letzte umsatzstarke Quartal im Umfeld der amerikanischen Präsidentenwahl ausgewirkt.

Der endgültige Jahresabschluss soll nach der beendeten Jahresabschlussprüfung durch die Wirtschaftsprüfer in der Aufsichtsratssitzung am 28. März festgestellt werden. Soweit sich keine Änderungen mehr ergeben, wird der Hauptversammlung eine von 0,41 EUR auf 0,52 EUR erhöhte Dividende je Stückaktie vorgeschlagen werden.

Über die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank: Die Tradegate AG Wertpapierhandelsbank betreut rund fünftausend Aktienskontren an der Börse Berlin sowie der Frankfurter Wertpapierbörse. Darüber hinaus verfügt sie über die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht erteilte Genehmigung zum Betreiben von Bankund Finanzdienstleistungsgeschäften. Sie ist Mitglied des Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Schwerpunkt der Unternehmung ist die Tätigkeit als Spezialist für ca. sechstausend Wertpapiergattungen (Aktien und ETFs) an der auf die Bedürfnisse von Privatanlegern spezialisierten Tradegate Exchange mit Sitz in Berlin.

Kontakt: Investor und Public Relations Catherine Hughes Telefon: 030 - 890 21-145 Telefax: 030 - 890 21-134 E-Mail: chughes@tradegate.de


14.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: TRADEGATE AG Wertpapierhandelsbank
Kurfürstendamm 119
10711 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 89021120
Fax: +49 (0)30 89021121
E-Mail: htimm@tradegate.de
Internet: www.tradegate.de
ISIN: DE0005216907
WKN: 521690
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

544517  14.02.2017 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=544517&application_name=news&site_id=ariva