Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

13:15 Uhr
ROUNDUP/Wirtschaft: Neue Regierung rasch bilden und mehr investieren

TOWER ONE WIRELESS CORP. (vormals Pacific Therapeutics Ltd.) schliesst Finanzierung und Transaktion ab

Freitag, 13.01.2017 11:40 von


TOWER ONE WIRELESS CORP. (vormals Pacific Therapeutics Ltd.)

TOWER ONE WIRELESS CORP. SCHLIESST FINANZIERUNG UND TRANSAKTION AB

Vancouver (British Columbia), 12. Januar 2017. Tower One Wireless Corp., vormals Pacific Therapeutics Ltd., (CSE: PT) (das Unternehmen) meldet den Abschluss seiner bereits zuvor gemeldeten Transaktion der grundlegenden Veränderung (die Transaktion) mit Tower Three SAS (Tower Three). Die Stammaktien des Unternehmens werden unter einem neuen Kürzel an der Canadian Securities Exchange (die Exchange) notieren, sobald die Bedingungen der Exchange für eine endgültige Notierung erfüllt wurden und die Exchange ihr endgültiges Börsenblatt emittiert. Das Unternehmen beabsichtigt, eine endgültige Meldung zu veröffentlichen, sobald das endgültige Börsenblatt emittiert wurde, in dem das voraussichtliche Datum des Handelsbeginns und das neue Börsenkürzel bekannt gegeben werden.

Transaktion

Am 12. Januar 2017 (das Abschlussdatum) hat das Unternehmen infolge eines Aktientauschabkommens per 19. Oktober 2016 in der jeweils geltenden Fassung (das Übernahmeabkommen) eine Übernahme zwischen dem Unternehmen, Tower Three und den Aktionären von Tower Three (die verkaufenden Aktionäre) abgeschlossen, der zufolge das Unternehmen von den verkaufenden Aktionären 100 Prozent der Wertpapiere von Tower Three erworben hat, indem es 30.000.000 Stammaktien des Unternehmens (die Vergütungsaktien) anteilsmäßig an die verkaufenden Aktionäre emittiert hat. Nach dem Abschluss ist Tower Three nunmehr eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft des Unternehmens. Das Unternehmen wird das Hauptgeschäft von Tower Three weiterführen (wie unten beschrieben).

Die Vergütungsaktien unterliegen einer treuhänderischen Verwaltung im Rahmen eines Treuhandabkommens zwischen dem Unternehmen, dem Treuhänder des Unternehmens und den verkaufenden Aktionären, einschließlich wichtiger Meilensteine und zeitbasierter Freigabebeschränkungen.

Eine Notierungserklärung (Listing Statement), in der das Unternehmen und Tower Three beschrieben werden (die Notierungserklärung), sowie die Bedingungen der Transaktion, die gemäß den Bestimmungen der Exchange erstellt wurden, werden auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sein, sobald das Unternehmen die endgültige Genehmigung der Exchange für die Transaktion erhalten hat. Die Zusammenfassung der hierin beschriebenen Transaktion ist in ihrer Gesamtheit durch den Verweis auf die Beschreibung der Transaktion in der Notierungserklärung qualifiziert.

Namensänderung

In Zusammenhang mit der Transaktion hat das Unternehmen seinen Namen von Pacific Therapeutics Ltd. zu Tower One Wireless Corp. geändert.

Privatplatzierung

Unmittelbar vor dem Abschluss der Transaktion hat das Unternehmen eine nicht vermittelte Privatplatzierung (die Privatplatzierung) von 15.484.912 Einheiten (je eine Einheit) zu einem Preis von 0,15 Dollar pro Einheit (Bruttoeinnahmen von 2.322.737 Dollar) abgeschlossen. Die Einnahmen aus der Privatplatzierung werden gemäß der Beschreibung in der Notierungserklärung verwendet werden. Jede Einheit bestand aus einer Stammaktie und einem übertragbaren Warrant auf den Kauf einer weiteren Stammaktie, wobei jeder ganze Warrant seinen Inhaber berechtigt, innerhalb von zwölf Monaten nach dem Emissionsdatum eine zusätzliche Stammaktie zu einem Ausübungspreis von 0,40 Dollar pro Stammaktie zu erwerben. Wenn sich der Schlusskurs der Stammaktien an irgendeiner Börse oder Quotierungssystem, an dem die Aktien notieren oder geführt werden, an zehn aufeinanderfolgenden Handelstagen auf 0,60 Dollar oder mehr beläuft, hat das Unternehmen das Recht, das Verfalldatum der Warrants vorzuverlegen, indem die Inhaber der Warrants darüber informiert werden, dass die Warrants um 16:30 Uhr (Vancouver-Zeit) eines Tages verfallen werden, der mindestens zehn Tage nach dieser Benachrichtigung liegt.

In Zusammenhang mit der Privatplatzierung zahlte das Unternehmen bestimmte qualifizierte Vermittlungsprovisionen und registrierte Barprovisionen an Vermittler in Höhe von insgesamt 87.767 Dollar. Es emittierte außerdem insgesamt 585.117 Vermittler-Warrants, die denselben Bedingungen unterliegen, wie die in Zusammenhang mit der Privatplatzierung emittierten Warrants.

Ein Insider, der sich an der Privatplatzierung beteiligte, erwarb auf gleicher Basis wie die anderen Zeichner insgesamt 260.000 Einheiten. Die Beteiligung von Insidern des Unternehmens an der Privatplatzierung stellt daher eine Related party transaction gemäß Multilateral Instrument 61-101 - Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) dar. Das Unternehmen stützt sich auf die Ausnahmen von den formellen Bewertungs- und Minderheitsgenehmigungsanforderungen gemäß MI 61-101. Das Unternehmen stützte sich hinsichtlich einer Ausnahme von der formellen Bewertungsanforderung auf Section 5.5(a) von MI 61-101 und hinsichtlich einer Ausnahme von der Minderheitsgenehmigungsanforderung auf Section 5.7(1)(a) von MI 61-101, da der faire Marktwert der Transaktion, an der interessierte Parteien beteiligt waren, nicht mehr als 25 Prozent der Marktkapitalisierung des Unternehmens betrug.

Neues Board und Management

Nach dem Abschluss der Transaktion wurden das Board of Directors und das Management des Unternehmens umstrukturiert. Das Board of Directors besteht aus vier Mitgliedern, nämlich Alejandro Ochoa, Fabio Alexander Vasquez, Robert Horsley und Brian Gusko, während das leitende Management des Unternehmens aus Alejandro Ochoa (President und CEO), Abbey Abdiye (CFO) und Octavio de la Espriella (COO) besteht.

Über das Geschäft des Unternehmens

Tower One Wireless wurde im Jahr 2015 gegründet, um qualitativ hochwertige Mobilnetzstandorte auf südamerikanischen Märkten zu besitzen und zu betreiben, die ein starkes Nutzerwachstum aufweisen.

Tower One Wireless richtet sein Hauptaugenmerk insbesondere auf die Errichtung von Masten in Gemeinden mit eingeschränkter oder keiner Netzabdeckung. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass mehrere Betreiber den Masten teilen, wodurch das Wettbewerbsrisiko minimiert wird. Tower One Wireless hat ein renommiertes Management-Team mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung der Mobiltelefonie bei einem der größten südamerikanischen Entwickler von Masten zusammengestellt. Tower One Wireless ist zurzeit auf die 4G-LTE-Infrastrukturerweiterung in Kolumbien fokussiert und ist bestrebt, auch in anderen Gebieten Fuß zu fassen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Robert Nick Horsley, Director

nick@toweronewireless.com

(604) 559-8051

Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf der hier beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die hier beschriebenen Wertpapiere wurden weder nach dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung noch nach den Wertpapiergesetzen einzelner US-Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten(laut Definition dieses Begriffes in der im U.S. Securities Act veröffentlichten Vorschrift S) nicht verkauft werden, außer es erfolgt eine Registrierung nach dem U.S. Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen oder es besteht eine Ausnahmegenehmigung von deiner solchen Registrierungsverpflichtung.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder bestätigt noch missbilligt.

Investoren werden darauf hingewiesen, dass jede veröffentlichte oder erhaltene Information, ausgenommen jene in der Notierungserklärung, ungenau oder unvollständig sein könnte und daher nicht als verlässlich angesehen werden darf.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen auch Aussagen zum Abschluss der geplanten Transaktion und der entsprechenden Finanzierung, zu den behördlichen Genehmigungen und sonstigen Angelegenheiten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht ausschließlich historischen Charakter haben, und umfassen sämtliche Aussagen zu zukünftigen Ansichten, Plänen, Erwartungen oder Absichten. Solche Informationen sind generell an zukunftsgerichteten Ausdrücken wie können, erwarten, schätzen, rechnen mit, beabsichtigen, glauben und fortsetzen sowie ähnlichen Begriffen bzw. ihren Verneinungen zu erkennen. Die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten und Erwartungen, die diesen zugrunde liegen, auch realisiert werden können. Zukunftsgerichteten Aussagen basieren zwangsläufig auf einer Reihe von Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Diese Annahmen, Risiken und Ungewissheiten beinhalten unter anderem die allgemeine Wirtschaftslage und insbesondere die Kapitalmärkte, aktuelle und zukünftige Geschäftsstrategien, das Umfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig sein wird, sowie andere Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen vom Management des Unternehmens als vernünftig angesehen werden, unterliegen sie erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Ungewissheiten und Risiken.

Zukünftige Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt: (i) dass die Umweltgesetze und -bestimmungen strenger werden; (ii) dass das Unternehmen nicht in der Lage sein könnte, erforderliche Gelder aufzubringen; (iii) Risiken in Zusammenhang mit Unfällen, Equipment-Ausfällen, Arbeitsstreitigkeiten oder anderen unvorhersehbaren Problemen, die den Betrieb unterbrechen könnten; (iv) der Konkurrenz; (v) der ungewissen Profitabilität angesichts der früheren Verluste des Unternehmens; (vi) Risiken in Zusammenhang mit Umweltbestimmungen und der damit einhergehenden Verantwortung; (vii) Risiken in Zusammenhang mit der Unfähigkeit, eine Akzeptanz in der Gemeinde, Abkommen und Genehmigungen (im Allgemeinen soziale Genehmigungen genannt) zu erzielen; (viii) Risiken in Zusammenhang mit dem Erhalt und der Aufrechterhaltung aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen, Bewilligungen und Autorisierungen in Zusammenhang mit dem fortlaufenden Betrieb und der Erschließung der unternehmenseigenen Projekte; (ix) Risiken in Zusammenhang mit dem Ergebnis von Gerichtsverfahren; (x) politischer und behördlicher Risiken; (xi) Risiken in Zusammenhang mit der aktuellen Weltwirtschaftslage; und (xii) andere Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit den Erkundungsgebieten, Aktiva und der Geschäftsstrategie des Unternehmens. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden, beinhalten Rechtstreitigkeiten, die allgemeine Wirtschaftslage, den Verlust wichtiger Mitarbeiter und Berater, zusätzliche Finanzierungsanforderungen, Gesetzesänderungen, die Konkurrenz sowie die Unfähigkeit von Vertragspartnern, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Zukunftsgerichtete Aussagen werden in diesem Dokument ausdrücklich eingeschränkt dargelegt. Diese Pressemitteilung enthält insbesondere zukunftsgerichtete Informationen hinsichtlich der Erfüllung der Emission des endgültigen Börsenblatts in Zusammenhang mit der Transaktion sowie die Wiederaufnahme des Handels der Stammaktien des Unternehmens. Das endgültige Börsenblatt wird nicht emittiert, wenn die Exchange entscheidet, dass das Unternehmen die Bedingungen der Exchange nicht erfüllt hat. Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ereignisse darstellen, weshalb man sich aufgrund der grundsätzlichen Ungewissheit zukunftsgerichteter Aussagen nicht darauf verlassen sollte.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. PT ist außerhalb der gesetzlichen Vorschriften nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen bzw. anderen Faktoren Rechnung zu tragen. Darüber hinaus ist PT nicht verpflichtet, Stellung zu den Erwartungen oder Aussagen von Dritten im Hinblick auf die oben beschriebenen Angelegenheiten zu beziehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!