TOMORROW FOCUS AG: Zu wenig Interessenten?

Freitag, 26.02.2016 18:03

Die TOMORROW FOCUS AG (TF) gehört zu den größten Internet-Medienkonzernen Deutschlands. Zu dem Portfolio gehören das Hotelbewertungs- und Reisebuchungsportal Holidaycheck oder Mietwagencheck. Als einer der führenden deutschen Onlinevermarkter werden u.a. die Portale Focus Online, Finanzen 100, Chip Online und FAZ.net vermarktet.

TF hat in den ersten 9 Monaten seinen Umsatz um 4,1% auf 83,5 Mio € gesteigert. Dabei ist der Konzern endlich wieder aus der Verlustzone ausgebrochen und konnte einen Gewinn von 0,26 € pro Aktie erwirtschaften. Allerdings sind die guten Ergebnisse fast ausschließlich auf Sondereffekte zurückzuführen. TF hat sich dazu entschlossen seine Publishing-Aktivitäten größtenteils einzustellen. Daher wurden diese Geschäftsteile vom Rest des Konzerns abgespalten und verkauft. Davon umfasst sind weite Teile des Werbegeschäfts und einige Internetportale; darunter auch die bekannte Dating-Seite ElitePartner.de. Das Portal wird bereits von dem neuen Eigentümer betrieben. Auch im Abo-Geschäftsbereich laufen Verkaufsprozesse. Dieser Bereich wurde von TF schon fast vollständig zerschlagen. Bis zuletzt waren nur noch die Unternehmen jameda und organize.me über geblieben. Während für organize.me immer noch kein Käufer gefunden wurde, ist jameda bereits im 4. Quartal an Burda digital verkauft worden. Da TF zunächst keinen Käufer finden konnte, wurde ein Bieterverfahren mit über 40 Beteiligten eröffnet. Burda bekam den Zuschlag für rund 46,8 Mio €. Für organize.me kommt ein solches Verfahren leider nicht in Betracht. Es gibt schlicht zu wenig Interessenten. 

Lohnt sich jetzt der Einstieg bei der TOMORROW FOCUS AG?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur TOMORROW FOCUS AG-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken


Dieser Gastbeitrag wurde uns freundlicherweise von „Die Aktien-Analyse“ zur Verfügung gestellt.