Top-Thema

22:34 Uhr +1,55%
Aktien New York Schluss: Beeindruckende Rekordrally für Dow und S&P 500

Tokio-Handel legt im Sog der Wall Street zu

Freitag, 16.09.2016 05:20 von

Die Vorgaben aus den USA haben an der Tokioter Börse für gute Stimmung gesorgt: Im japanischen Vormittagshandel steigen sowohl der Nikkei als auch der Topix-Index. Zu den Gewinnern gehören vor allem Bankenwerte.

Die Tokioter Börse hat am Freitag beflügelt durch gute Vorgaben aus New York zugelegt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index gewann im Laufe des Vormittags um 0,4 Prozent auf 16.473 Punkte. Der breiter gefasste Topix legte ebenfalls um 0,4 Prozent zu und notierte bei 11,711 Punkten.

Im Wochenverlauf gab der Nikkei dennoch bislang fast drei Prozent nach. Analysten führen dies auf anhaltende Nervosität angesichts unklarer Aussichten über die Zinspolitik der Notenbanken in den USA und Japan zurück.

Mit Spannung warteten Börsianer auf die Sitzungen der Bank von Japan und der Fed in der kommenden Woche. Zu den Gewinnern zählten am Freitag vor allem Bankenwerte, die in den vergangenen vier Tagen kräftige Verluste verbuchten. Unter den exportorientierten Firmen gab es keine einheitliche Tendenz. Aktien von Toyota Motor (Toyota Motor Aktie) gaben um ein Prozent nach, während Konkurrent Nissan um 0,4 Prozent zulegen konnte.

Am Devisenmarkt gab der Dollar (Dollarkurs) in Fernost angesichts weiter sinkender Chancen auf eine Zinserhöhung durch die Fed nach und notierte zum Yen bei 101,93 Yen. Der Euro legte um 0,1 Prozent auf 1,1248 Dollar zu. Der Schweizer Franken wurde zum Euro mit 1,0926 und zum Dollar mit 0,9721 gehandelt.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.