Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

14:35 Uhr
ROUNDUP 2: Rajoy kündigt Neuwahlen in Katalonien an - Regierung wird abgesetzt

Titelverteidiger nach starker Vorstellung auf Kurs

Donnerstag, 16.02.2017 11:49 von

"Wir haben eine großartige Vorstellung gezeigt, vielleicht sogar unsere beste", lobte Zidane seine Mannschaft nach der Partie. "Wie hatten einen guten Start, kriegen aber dann das Gegentor. Aber wir haben uns schnell erholt und ausgeglichen. Ich bin froh über das Ergebnis, wir haben das verdient." Gewohnt offensiv begannen die Königlichen im heimischen Bernabeu, doch da hatten sie die Rechnung ohne Lorenzo Insigne gemacht. Der Mittelfeldmann überwand Keeper Keylor Navas mit einerm frechen wie platzierten Schuss aus der Distanz.

Doch die Reaktion des Titelverteidigers ließ nicht lange auf sich warten, Karim Benzema traf zum Ausgleich. Der Franzose hatte an diesem Tag etliche Chancen, hätte mehr als einen Treffer erzielen können. Die weiteren beiden Tore besorgten jedoch zwei Akteure, deren Kernkompetenz nicht unbedingt das Toreschießen ist. Nach starker Vorarbeit von Cristiano Ronaldo vollendete Kroos überlegt zum 2:1 - sein erster Champions-League-Treffer für Madrid. Den 3:1-Endstand besorgte Mittelfeld-Abräumer Casemiro mit einem tollen Volleyschuss.

"Unsere Konzentration war sehr hoch und das war wichtig. Wir hatten einen starken Gegner, der uns das Leben wirklich schwer gemacht hat", resümierte Zidane. "Sie haben die Möglichkeit, jeden Moment schaden anzurichten, aber auch wir haben unsere Waffen, um dem Gegner weh zu tun." Und diese Waffen haben die Königlichen einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beide Teams hatten noch die Chance auf weitere Treffer, doch am Ende blieb es beim 3:1 und Real geht mit einem guten Ergebnis ins Rückspiel am 7. März (20.45 Uhr).

"Das Duell ist noch nicht vorbei"

"Es ist immer großartig zu treffen, aber besser ist es zu gewinnen", zeigte sich Kroos, der wie gewohnt die Fäden im Real-Mittelfeld zog, bescheiden und warnt: "Wir haben gut gespielt und das war auch sehr wichtig. Es ist ein gutes Ergebnis, aber wir haben noch das Auswärtsspiel zu absolvieren. Wir müssen 100 Prozent geben und wir alle wissen, dass wir hart arbeiten müssen, denn Napoli ist ein starkes Team." In die gleiche Kerbe schlug auch der Coach. "Das Duell ist noch nicht vorbei, es wird eine harte Aufgabe dort. Wir müssen hingehen und die Arbeit zu Ende bringen", so "Zizou".

Doch in Neapel wird es mit Sicherheit nicht einfach, Marek Hamsik & Co. sind seit zwölf Heimspielen ungeschlagen (acht Siege, vier Remis). "Es wird eine großartige Atmosphäre in ihrem Stadion sein, die italienischen Fans sind sehr leidenschaftlich. Als Spieler liebe ich es, in solchen Stadien zu spielen", freut sich Abwehrchef Sergio Ramos.