Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

08:50 Uhr
GESAMT-​ROUNDUP 2: G7-Gipfel endet im Streit mit Trump - Nur Mini-​Kompromisse

Tesla Motors generiert langfristiges Kaufsignal

Mittwoch, 11.01.2017 07:35

Kommentar von Andreas Sommer

Lieber Leser,

mit großer Sicherheit haben Sie schon einmal Google-Maps benutzt. Dann kennen Sie die Funktion, aus der Karte heraus zu zoomen, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen. Ich empfehle Ihnen, dies auch bei Aktien immer wieder einmal zu tun. Sonst wäre Ihnen das jüngste langfristige Kaufsignal bei Tesla Motors sicherlich entgangen. Denn:

Die Aktie des Herstellers von Elektro-Sportwagen pendelt seit fast 3 Jahren in einer Range von rund 290 USD und 175 USD (blau unterlegt). Der aktuelle Kurs von gut 231 USD liegt ziemlich genau in der Mitte dieser Handelsspanne. Üblicherweise erwarten wir ein Kaufsignal, wenn der Kurs aus dem Rechteck nach oben ausbricht oder umgekehrt ein Verkaufssignal.

tesla-motors-in-usd_170110

Das ganz frische Kaufsignal ist also auf dem reinen Chart noch gar nicht zu erkennen. Möglich wird dies durch das Einblenden des Relative Stärke Index (Wilder) in den Monatschart. Dieser Indikator misst die Trendintensität des Kursverlaufs innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes, meist eine 14er-Periode. Das Beste am Relative Stärke Index (RSI) ist indes seine Funktion als Frühindikator:

Der RSI bildet nämlich auch Trends aus, sodass Sie mit Hilfe von Trendlinien Trendbrüche, mithin also Kauf- oder Verkaufssignale bestimmen können. Der vertikale grüne Balken im Tesla-Chart zeigt Ihnen ein solches Kaufsignal, das im Dezember generiert wurde. Es ist noch ein etwas schwachbrüstiges Signal, doch die Entwicklung im bisherigen Verlauf des Januar lässt erwarten, dass Sie am Monatsende ein sehr eindeutiges Signal erhalten.

Falls Sie darauf lieber noch warten möchten, wäre eine Aufteilung Ihres Kaufbudgets durchaus eine Überlegung wert.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!