Top-Thema

Tesla handelt sich ÄRGER mit deutschen Behörden ein!

Mittwoch, 19.10.2016 11:00

Kommentar von Laurenz Erwald

Liebe Leser,

Tesla Motors hat weiterhin mit großen Problemen zu kämpfen. Das vergleichsweise günstige Model 3 verschiebt sich immer weiter in die Zukunft, wer jetzt bestellt kann mit einer Lieferung wohl nicht vor 2018 rechnen. Außerdem können die Geschäftszahlen noch immer nicht auf ganzer Linie überzeugen. Dass sich mit Elektroautos langfristig und nachhaltig Geld verdienen lässt, diesen Beweis ist Tesla seinen Anlegern noch immer schuldig. Als wäre all das noch nicht genug, gibt es jetzt auch noch Ärger mit den deutschen Behörden. Diese beharren darauf, dass Tesla seine Autos nicht mehr mit einem „Autopiloten“ bewirbt.

An der Börse geht es zur Abwechslung mal nach oben!

Tesla weist die Kritik von sich und behauptet, dass die Kunden sehr wohl über die genaue Funktion des Fahrassistenzsystems im Bilde wären. Was genau sich aus den Streitereien ergibt, werden die kommenden Wochen zeigen. Währenddessen geht es für die Aktie von Tesla nach herben Verlusten ausnahmsweise mal nach oben. Am Dienstag konnte das Papier um 2,54 Prozent zulegen und notiert jetzt bei 180,09 Euro. Dafür dürfte nicht zuletzt eine angekündigte Partnerschaft mit Panasonic in Sachen Solarstrom gesorgt haben. Ob damit der langanhaltende Abwärtstrend beendet ist, darf allerdings bezweifelt werden.

Anzeige

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.