Tauber: Nach Ja zu Ceta soll Gabriel SPD auch von TTIP überzeugen

Montag, 19.09.2016 19:07 von

BERLIN/WOLFSBURG (dpa-AFX) - Die CDU hat SPD-Chef Sigmar Gabriel nach der grundsätzlichen Zustimmung der Sozialdemokraten zum geplanten Freihandelsabkommen Ceta aufgefordert, sich auch für das umstrittene TTIP-Abkommen mit den USA einzusetzen. "Das Ja zu Ceta ist ein gutes Zeichen für den Wirtschaftsstandort Deutschland", erklärte CDU-Generalsekretär Peter Tauber am Montag in Berlin. "Jetzt erwarten wir vom Bundeswirtschaftsminister, dass er seine Partei auch hinter TTIP bringt." Gabriels "Erklärungsversuche, warum ein Freihandelsabkommen mit Kanada gut, eines mit den USA aber böse ist, sind reichlich bemüht".

Gabriel habe "die Ideologen in der SPD-Linken vorerst gebändigt", erklärte Tauber. "Das Ergebnis zeigt jedoch, wie viele Sozialdemokraten eher an die reine Lehre als an das Wohl der Bürger denken." Nach Angaben Gabriels hatten sich mindestens zwei Drittel der Delegierten auf dem SPD-Konvent in Wolfsburg grundsätzlich hinter das Ceta-Abkommen gestellt./bk/DP/stw