Top-Thema

TAG Immobilien drückt Zinsen und Leerstand

Donnerstag, 10.11.2016 13:40 von

Die TAG Immobilien (TAG Immobilien Aktie) peilt einen höheren Gewinn an. Auch im kommenden Jahr sollen steigende Mieten den Umsatz weiter erhöhen. Zudem will der Finanzvorstand die Zinsen für Bankkredite deutlich drücken.

Die Dauer-Niedrigzinsen und steigende Wohnungsmieten sollen den Gewinn und die Dividende von TAG Immobilien im nächsten Jahr weiter nach oben treiben. Das operative Ergebnis (FFO) soll dann auf 104 bis 106 Millionen Euro steigen, wie der Vermieter von gut 78.000 Wohnungen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Für das laufende Jahr erwartet TAG Immobilien weiterhin 92 bis 93 Millionen Euro. Knapp 70 Millionen Euro FFO hat das Unternehmen nach neun Monaten schon in der Tasche. Die steigenden Gewinne gäben auch Spielraum für eine höhere Dividende: TAG will für das Jahr 2017 59 Cent je Aktie zahlen, für das laufende Jahr sind weiter 57 Cent geplant.

Finanzvorstand Martin Thiel setzt darauf, dass TAG die Zinsen für seine Bankkredite weiter deutlich drücken kann. Im Schnitt zahlt das Unternehmen zurzeit 3,2 Prozent – vor einem Jahr waren es noch 3,5 Prozent. Zudem liefen bis zum Jahr 2018 Kredite über 604 Millionen Euro aus, für die TAG 3,6 Prozent zahle. Für eine ebenfalls 2018 fällige Anleihe sind derzeit effektiv sogar 4,8 Prozent fällig. Auch beim Abbau des Wohnungsleerstands sei TAG Immobilien vorangekommen. Ende September standen nur noch 6,7 Prozent der Wohnungen leer, ein Jahr zuvor waren es 8,4 Prozent.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.