Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

24.07.17
ROUNDUP: EU-​Kartellstrafe lässt Gewinn von Google-​Mutter Alphabet einbrechen

Süße Aussichten: Südzucker erhöht Gewinnprognose

Donnerstag, 12.01.2017 11:08 von

Ein starkes Zuckergeschäft treibt den Gewinn von Südzucker an.
Ein starkes Zuckergeschäft treibt den Gewinn von Südzucker an. - © istockphoto.com / tycoon751
Es läuft gut für Südzucker: Der Zuckerhersteller erwirtschaftet dank höherer Zuckerpreise mehr Gewinn – und steckt deshalb das Jahresziel erneut höher.

Ein starkes Zuckergeschäft beschert Südzucker im dritten Quartal mehr Gewinn, wie das Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Das gute Ergebnis sorgt für Optimismus: Der Branchenprimus hebt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2016/17 erneut an und das gefällt auch den Anlegern. Für die MDax-Aktie ging es im frühen Handel am Donnerstag aufwärts.

Starkes Zuckergeschäft beschert mehr Gewinn

Südzucker erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres mit 327 Millionen Euro insgesamt ein deutlich höheres operatives Ergebnis als im Vorjahreszeitraum mit 198 Millionen Euro. Der Umsatz ging allerdings im Vergleich zum Vorjahr etwas zurück, von 4,949 Millionen Euro auf 4,905 Millionen Euro. Allein im dritten Quartal verbesserte sich das operative Ergebnis um 86 Prozent auf 118 Millionen Euro und auch der Umsatz legte um rund fünf Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zu. Nach Angaben des Unternehmens trug vor allem ein starkes Zuckergeschäft zu dem Gewinnanstieg bei. Auch das Geschäft mit Früchten und Spezialitäten lief gut. Im Segment CropEnergies, das auf die Herstellung von Bioethanol spezialisiert ist, ging das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr allerdings etwas zurück, wofür vor allem rückläufige Ethanolerlöse verantwortlich seien.

Das Quartalsergebnis sorgt für Zuversicht beim MDax-Unternehmen. Südzucker hebt seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016/17 nochmals an. Insgesamt geht das Unternehmen nun von einem operativen Ergebnis zwischen 380 Millionen Euro und 410 Millionen Euro aus. Zuletzt hatte Südzucker noch mit einem Ergebnis zwischen 340 Millionen Euro und 390 Millionen Euro gerechnet. Der Umsatz werde im Gesamtjahr voraussichtlich weiterhin in einer Spanne zwischen 6,4 und 6,6 Milliarden Euro liegen. Als wesentlicher Treiber für die Ergebnisverbesserung wird das Zuckergeschäft erwartet. In der Vergangenheit bereitete dieses dem Unternehmen noch Sorgen, da es im Vorjahr wegen damals niedriger Zuckerpreise noch Verluste schrieb.

Aktienkurs am Vormittag deutlich im Plus

Das gute Quartalsergebnis und der optimistische Jahresausblick sorgten am Donnerstag für gute Laune bei den Anlegern. Die Südzucker-Aktie konnte im frühen Handel deutlich zulegen und notierte zuletzt mit einem Plus von 3,46 Prozent bei 24,245 Euro. Zuletzt zeigte sich das Analysehaus Warburg Research gegenüber Südzucker allerdings skeptisch und empfahl die Aktie am Freitag nach dpa-AFX zum Verkauf. Grund für die Skepsis seien strukturelle Veränderungen im EU-Zuckermarkt.