Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

21:51 Uhr
Aktien New York: Nasdaq 100 steigt nach Fed-​Protokoll auf Rekordhoch

Studie: Zeitarbeit ist Chance - aber oft nur für kurze Zeit

Dienstag, 22.11.2016 16:34 von

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Zeitarbeitsunternehmen bieten Arbeitslosen gute Jobchancen - laufen aber Gefahr, den neuen Job auch wieder zu verlieren. Das Risiko, bald wieder arbeitslos zu werden, ist nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern in dieser Branche besonders hoch, wie aus einer am Dienstag in Nürnberg veröffentlichten Untersuchung des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung (IAB) hervorgeht. Besonders stark betroffen davon seien gering qualifizierte Hilfskräfte.

So waren rund zwölf Prozent aller Männer und Frauen, die 2013 arbeitslos wurden, vorher bei einem Leiharbeitsunternehmen beschäftigt. Gleichzeitig fanden laut Studie aber im selben Jahr 19 Prozent aller arbeitslos Gemeldeten bei einer Zeitarbeitsfirma eine neue Stelle. In keiner Branche sei damit der Drehtüreffekt so groß.

Einen geringeren, aber immer noch vergleichsweise großen Drehtür-Effekt gibt es nach Erkenntnissen des IAB im Einzelhandel und Teilen der Bauwirtschaft: Von allen Beschäftigten, die 2013 arbeitslos wurden, waren jeweils acht Prozent in diesen beiden Branchen beschäftigt gewesen. Auf gute Jobchancen bei gleichzeitig hohem Jobverlusts-Risiko stieß das IAB auch in der Gastronomie, dem Großhandel sowie der Gebäudereinigung. Das IAB ist die Denkfabrik der Bundesagentur für Arbeit./kts/DP/edh