Top-Thema

11:34 Uhr +5,43%
Konzerne müssen für beschleunigten Atom­ausstieg entschädigt werden

Studie: Angst vor Globalisierung Antreiber für EU-weiten Populismus

Mittwoch, 30.11.2016 05:22 von

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Angst vor der Globalisierung spielt beim Erfolg von rechtspopulistischen Parteien in Europa die entscheidende Rolle. Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Bertelsmann-Stiftung am Mittwoch in Gütersloh vorstellt. Länderübergreifend sehen vor allem die Anhänger von AfD (78 Prozent), der französischen Front National (76) und der FPÖ in Österreich (69) die Globalisierung als Bedrohung. In allen untersuchten Ländern zählt sich mindestens die Hälfte der Anhänger der rechtsnationalen Parteien wie der italienischen Forza Italia oder der britischen UKIP zu den Globalisierungspessimisten, wie es in der Studie mit dem Titel "Globalisierungsangst oder Wertekonflikt?" heißt./lic/DP/zb