Ströer macht dicht!

Donnerstag, 24.11.2016 12:00

Kommentar von Frank Holbaum

Liebe Leser,

es war ein Symbol der Trauer! Am Mittwoch inszenierten die Journalisten des Portals T-Online eine Trauerfeier, wo sie ihre Jobs zu Grabe trugen. Über 100 Mitarbeiter werden am Standort Darmstadt ihren Job verlieren – ein Verlust, der ziemlich tief sitzt!

Eine Mischung zwischen Schmerz und Wut!

Allein schon die beginnende Ansprache auf der inszenierten Trauerfeier macht deutlich, wie sehr der Jobverlust schmerzt: „Liebe Trauergemeinde, wir verabschieden uns heute von der T-Online-Redaktion in Darmstadt. Mit ihr sterben die Arbeitsplätze von 108 Redakteuren. Mögen sie in Frieden Ruhen.“ Und es geht noch weiter – die gefrusteten Mitarbeiter zündeten Grablichter an und schmückten einen Sarg mit Blumen. An der symbolischen Bestattung beteiligten sich rund 200 Menschen. Werbespezialist Ströer zieht seinen Fokus nun nach Berlin – hier soll die neue Zentralredaktion entstehen. In der Hauptstadt beschäftigt Ströer bereits schon 170 Mitarbeiter. Zusätzlich will der Kölner Konzern hier 60 neue Arbeitsplätze schaffen. Vielleicht ein kleiner Lichtblick für die Mitarbeiter in Darmstadt, denn sie haben die Möglichkeit, sich auf diese Stellen zu bewerben. Doch zu ihren aktuellen Konditionen werden sie in Berlin nicht mehr arbeiten können.

Anzeige

GRATIS-REPORT enthüllt:

Erfahren Sie in diesem Report alles über den nächsten Mega-Boom, der die Aktienmärkte im Sturm erobern wird! Wir schenken Ihnen heute den Report, für den gerade jeder Investor Schlange steht!

Er enthält die ganze Wahrheit über 4 Aktien, die jetzt vor historischen Kursausbrüchen stehen. Der voraussichtliche Gewinn: +1.000 %! Fordern Sie den Report jetzt kostenlos an!

KLICKEN SIE JETZT HIER!