Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

09:38 Uhr
ROUNDUP: Medigene plant wichtigen Studienstart - Kurssprung nach Wochenverlust

Ströer Digital: Dies war ein geniales Kabinettstück!

Freitag, 13.01.2017 14:05

Kommentar von Norman Stepuhn

Liebe Leser,

die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (kurz: AGOF) veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Studien („digital facts“) zur Mediennutzung und gibt im Zuge dessen auch Informationen zu Produkten und Dienstleistungen verschiedener Unternehmen heraus. Auch die aktuell vorgestellte Erhebung, welche sich auf den Oktober des vergangenen Jahres bezieht, lässt aufhorchen.

Ströer Digital auf Platz 1

Im Ranking der digitalen Vermarkter konnte sich der Internetwerber Ströer Digital den ersten Platz mit einer Netto-Reichweite von 45,25 Millionen individuellen Nutzern sichern und steht damit deutlich vor United Internet Media (36,32 Millionen) und Media Impact (36,17 Millionen). Ströer Digital konnte seine Reichweite damit um über 10 Millionen Einzelnutzern im Vergleich zum Vormonat September (34,21 Millionen) verbessern.

Ein kluger Schachzug

Der Grund für die plötzliche Steigerung ist ein kluger Schachzug seitens der Kölner. So berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung, dass bei den im Oktober erhobenen Werten drei Vermarkter des Konzerns zusammengeführt wurden. Dazu zählen Ströer Digital, InteractiveMedia sowie OMS, welche fortan gemeinsam als Ströer Digital auftreten. Obwohl somit bei beiden Monaten Ströer Digital ausgewiesen wurde, umfasst der Wert des Oktobers nun zusätzlich auch die beiden oben genannten Unternehmensteile.

Christopher Kaiser, CEO bei der Ströer Digital Group, erläuterte die Motivation hinter dem Zusammenschluss damit, dass dieser einen „konsistenten Marktauftritt“ garantieren sowie die „Relevanz von Ströer als Vermarkter“ kultivieren würde.

Anzeige

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!

Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!

Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!