Steuereffekt federt bei Boeing teure Probleme ab - Gewinnziel angehoben

Mittwoch, 26.10.2016 14:00 von

CHICAGO (dpa-AFX) - Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Boeing (Boeing Aktie) hat dank eines Steuereffekts im Sommer einen überraschend hohen Gewinnsprung hingelegt. Im dritten Quartal stand unter dem Strich ein Gewinn von 2,3 Milliarden US-Dollar (2,1 Mrd Euro) und damit gut ein Drittel mehr als ein Jahr zuvor, wie der Airbus-Rivale am Mittwoch in Chicago mitteilte. Analysten hatten mit deutlich weniger gerechnet. Boeing-Chef Dennis Muilenburg setzte seine Erwartungen für das laufende Jahr nun deutlich herauf. Der Gewinn je Aktie soll jetzt mit 7,10 bis 7,30 Dollar (Dollarkurs) um 70 Cent höher ausfallen als bisher gedacht.

Noch im zweiten Quartal war Boeing wegen Problemen mit gleich drei Flugzeugtypen in die Verlustzone gesackt und hatte seine Gewinnprognose für 2016 deutlich zusammengestrichen. Im dritten Quartal musste der Hersteller nun einen Umsatzrückgang von acht Prozent auf 23,9 Milliarden Dollar verkraften. Der Gewinn im operativen Geschäft sackte um zwölf Prozent nach unten. Der Steuereffekt machte dies unter dem Strich aber mehr als wett./stw/das