Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

19:53 Uhr
Aktien New York: Technologiewerte mit weiterem Zulauf - Dow und S&P lustlos

Starke Verkaufszahlen: VW plötzlich wieder auf Kurs

Freitag, 14.10.2016 14:45 von

VW-Taxis in China. Im Reich der Mitte bestimmen Volkswagen-Autos das Straßenbild.
VW-Taxis in China. Im Reich der Mitte bestimmen Volkswagen-Autos das Straßenbild. - © Shutterstock.com / TonyV3112
Volkswagen kann mit seinen heute vorgelegten Absatzzahlen überzeugen. Vor allem das China-Geschäft boomt.

In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres brachte der Wolfsburger Automobilkonzern 4,375 Millionen Fahrzeuge unter die Leute. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von 0,6 Prozent. Wie das Unternehmen in seiner heutigen Pressemitteilung bekannt gab, seien vor allem die zufriedenstellenden Verkäufe in China der Grund für das Absatzplus. Im Reich der Mitte könne man in diesem Jahr von einer „starken Performance“ profitieren, teilte Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann auf der Website des Unternehmens mit.

In anderen Regionen läuft es weniger gut

Während der Handel mit VW-Fahrzeugen in China boomt und sich auch das Asien-Pazifik-Geschäft positiv entwickelt, verzeichnet der Konzern in Südamerika einen starken Einbruch des Absatzes. Hier wurden mit 20.500 Exemplaren nur halb so viele Autos wie im Vorjahreszeitraum verkauft. In Europa steigert VW seine Verkäufe um 1,6 Prozent auf 160.400 Fahrzeuge; der Nordamerika-Markt zeigt kaum Veränderungen.

Analysen sehen Aufwärtstrend

Die Volkswagen-Aktie steht am heutigen Handelstag mit 2 Prozent im Plus und notiert aktuell bei rund 120 Euro. Getragen werden die Titel am Freitag von einem positiven Marktumfeld: Nach einer zuvor schwachen Woche erholt sich der Deutsche Aktienindex wegen guter Vorgaben der asiatischen Märkte. Aktuelle Analysen prognostizieren den VW-Titeln einen weiteren Aufwärtstrend. In einer heute Vormittag veröffentlichten Studie rät die Investmentbank HSBC zum Halten der Anteilsscheine und hebt das Kursziel der VW-Aktie von 115 auf 127 Euro an. Das britische Geldhaus Barclays rechnet mit deutlichen Kursgewinnen. In der jüngsten Analyse der Bank hält Alexis Albert ein Kursziel von 161 Euro für realistisch und rät zu einer Übergewichtung im Portfolio der Anleger. Vor allem die nun veröffentlichten Absatzzahlen aus China werden in der Barclays-Studie positiv bewertet.