Staaten beschließen Klimaabkommen im Luftverkehr

Donnerstag, 06.10.2016 18:18 von

MONTRÉAL (dpa-AFX) - Die Staatengemeinschaft hat sich erstmals auf eine stärkere Beteiligung der Luftfahrtbranche am Klimaschutz geeinigt. Das entsprechende globale Abkommen beschloss die zu den Vereinten Nationen gehörende Luftverkehrsorganisation ICAO am Donnerstag bei ihrer Versammlung im kanadischen Montréal. Ziel der Vereinbarung ist ein Mechanismus, nach dem Airlines künftig Lizenzen für den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) vorweisen müssen.

Der Beschluss soll von 2020 an Anreize zur Verringerung der schädlichen Abgase bieten. Bereits 2013 hatte die 191 Mitgliedsländer zählende ICAO die Weichen für das Abkommen gestellt./hbr/DP/stw