Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

15:43 Uhr
Aktien New York: Nasdaq 100 und S&P 500 steigen auf Rekordhochs

Sozialverband fordert Verbesserung bei Mütterrente für Ärmere

Freitag, 28.10.2016 14:50 von

BERLIN (dpa-AFX) - Der Sozialverband VdK Deutschland hat spürbare Verbesserungen bei der Mütterrente für ärmere Rentnerinnen gefordert. "Die Gerechtigkeitslücke zwischen älteren und jüngeren Müttern in der Rente muss geschlossen werden", sagte Präsidentin Ulrike Mascher am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Allerdings müssen die Verbesserungen bei der Mütterrente bei den armen Rentnerinnen auch wirklich ankommen." Der VdK fordere einen Freibetrag von 100 Euro für Grundsicherungsbezieherinnen, die Anspruch auf Mütterrente haben. "Es ist für die betroffenen Frauen sehr bitter, wenn dieses Einkommen einfach mit der Grundsicherung verrechnet wird." Die Finanzierung der Mütterrente dürfe nicht wie bisher aus der Rentenversicherung, sondern müsse aus Steuern erfolgen./bw/DP/fbr