Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Top-Thema

25.03.17
ROUNDUP: Gesundheitsgesetz gescheitert - Trump will sich Steuerreform zuwenden

Solarworld: Stets die gleiche Prozedur!

Mittwoch, 15.02.2017 10:07

Kommentar von Andreas Sommer

Lieber Leser,

wenn ich Kurs- und Umsatz-Kombinationen wie im Solarworld-Chart sehe, fühle ich mich immer an den Kult-Sketch „Dinner for One“ erinnert. Falls Sie den nicht kennen sollten:

Darin feiert die 90-jährige Britin Sophie – wie jedes Jahr – ihren Geburtstag mit ihren vier Freunden, die sie allerdings allesamt weit überlebt hat. Daher muss Butler James der geistig verwirrten Dame nicht nur zum Dinner auftragen, sondern auch noch die Rollen der vier verblichenen, imaginären Gäste übernehmen.

Solarworld_170214

Bei jedem Einschenken der Gläser fragt der Butler: „Die gleiche Prozedur wie im letzten Jahr, Miss Sophie?“ Und die Dame des Hauses antwortet: „Die gleiche Prozedur wie in JEDEM Jahr, James!“Und dann muss der arme Butler jedes Mal vier Gläser leeren – mit den entsprechenden Folgen für sein Gleichgewichtsempfinden. Die Pointe dazu nenne ich Ihnen hier nicht, falls Sie den Sketch selbst einmal anschauen möchten.

Auch im Solarworld-Chart zeigt sich seit Jahren immer wieder die gleiche Prozedur: Die Abzocker steigen ein, streuen ein Gerücht, die Spekulanten steigen ein, treiben Kurs und Umsätze nach oben und die Abzocker sahnen ab. Danach fallen die Umsätze wieder zurück in die Beinahe-Bedeutungslosigkeit.

Im Januar war dies bei Solarworld (wieder einmal) nicht anders. Wer seinerzeit zu Kursen zwischen 4,41 Euro und 6,50 Euro einstieg, der sitzt nur 7 Wochen später auf Verlusten zwischen -11,8% und -40,2%.

Es ist eben stets die gleiche Prozedur – nicht nur bei Solarworld!

Anzeige

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „7 Top-Aktien für 2017“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 29,90 Euro. Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report mit den Namen und den WKN der 7 besten Aktien für 2017 vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und mit den 7 Top-Aktien für 2017 abkassieren!