Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

So profitieren Sie persönlich vom Demografie-Wandel

Donnerstag, 16.02.2017 10:00

Es ist eine Tatsache, die wir alle gemeinsam keineswegs leugnen können: Wir Menschen werden immer älter. Die Lebenserwartung ist rund um den Globus in den vergangenen 70 Jahren um mehr als ein Drittel gestiegen.

Es gibt Studien, welche besagen, dass bereits 2020, also in drei Jahren, es auf der Erde mehr Menschen über 65 Jahre geben wird als Kinder unter sechs Jahren. Natürlich bringt dieser Fakt für unsere Gesellschaft sowie für die sozialen Sicherungssysteme enorme Herausforderungen mit sich. Aber lassen Sie uns als Anleger einmal die „andere Seite“ des zunehmenden Bevölkerungsalters beleuchten. Konkret:

Es birgt eine große (Anlage-)Chance – schließlich gibt es immer auch Profiteure in solchen Situationen. Das sind vor allem Branchen, die vom älter werdenden Konsumenten ihren Nutzen ziehen. Im Detail:

Ältere Menschen brauchen immer mehr medizinische Versorgung und das teilweise auf sehr hohem Niveau. Das heißt:

Gesundheitskonzerne dürften in den kommenden Jahrzehnten einer der Nutznießer der immer älter werdenden Welt-Bevölkerung sein. Aber wir wollen gar nicht soweit gehen und der Menschheit im Alter irgendwelche Krankheiten „wünschen“ – nur um als Anleger daraus den persönlichen Nutzen zu ziehen. Keineswegs! Es gibt zwei andere große Branchen, die von diesem Trend profitieren werden:

Der Konsumgüter – und Lebensmittelsektor. Jeder Mensch – egal wie alt er ist – muss schließlich etwas essen und den Alltag meistern. Sei es in den eigenen vier Wänden oder im hohen Alter gegebenenfalls auch unter Betreuung. Das bedeutet:

Dieser demografische Trend (des Älterwerdens) hat systematische Effekte auf die Realwirtschaft und entsprechend auch auf die Kapitalmärkte…

Weiter geht auf boerse.de.

Ein Beitrag von Matthias Zacher.

Er ist Leiter BCDI im TM Börsenverlag und schreibt zweimal pro Woche über die Investmentmöglichkeiten für Anleger im Rahmen des BCDI-Index.

Der boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) bildet die Entwicklung der zehn besonders defensive Champions ab, die aus 100 Champions-Aktien herausgefiltert werden. Mehr zum BCDI erfahren Sie unter boerse.de/bcdi

Bildquellen: boerse.de / dieboersenblogger.de